Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Die Ludolfs! Trauer auf dem Schrottplatz.

Horst Günter Ludolf (56) ist tot. Er wurde leblos in seiner Wohnung aufgefunden

Trauer bei den DMAX “Schrottplatz-Brüdern”. Die Kultfigur und der zweitälteste Brüder des Ludolf-Quartetts Horst Günter Ludolf (56) aus der Doku-Soap „Die Ludolfs – 4 Brüder auf’m Schrottplatz“ ist tot! Die vier Ludolfs aus Dernbach (Kreis Neuwied) sind durch die TV-Doku Soap Deutschlandweit bekannt geworden. Die Kriminalpolizei Neuwied teilte mit, dass der Schrotthändler am Montagmorgen leblos in seiner Wohnung aufgefunden wurde. „Hinweise auf eine Straftat gebe es nicht!“. Archiv-Leserfotos:  Christine Grau und Mario Schlephack
Die Ludolfs – 4 Brüder auf’m Schrottplatz“ werden als “Medienwunder” bezeichnet, zudem wurden sie in der Rankingshow “Die 25 originellsten TV-Karrieren” aufgezählt.
Nicht nur die Fans trauern um den beliebten “Schrottplatz Soap-Star“, auch seine drei Brüder Uwe, Peter und Manfred. Laut Informationen der „Rhein-Zeitung“ starb Horst Günter Ludolf (56) an einem Herzinfarkt. Die Ludolfs wurden auch als Kinostars gefeiert. Die Münchner Produktionsfirma Preview Production, die auch die Dokusoap auf DMAX produziert, drehte in Kooperation mit der Zorro Film GmbH den Kinofilm „Die Ludolfs – Der Film: Dankeschön für Italien!“. Foto (rechts): Preview Production/Zorro Film GmbH

 

Dernbach/Neuwied – Die Filmfirma „Preview Production“ in München bestätigte den Todesfall. „Wir sind erschüttert und trauern um unseren Freund Horst Günter“, so das Unternehmen.



Die Doku-Soap Stars aus „Die Ludolfs – 4 Brüder auf’m Schrottplatz“ waren seit 2006 bei ihrer Arbeit auf dem Schrottplatz in Dernbach (Landkreis Neuwied) vom Sender DMAX begleitet worden. Der verstorbene Horst Günter Ludolf fiel vor allem als wortfauler Telefonist und Kundenberater auf. Auch andere TV-Sender wie: SWR, Kabel 1 und RTL 2 hatten bereits verschiedene Beiträge über die vier Schrottplatzbrüder gedreht. Auch unsere NEWS-on-Tour.de Leser (wir berichten) besuchten die vier Brüder.


Horst Günter Ludolf , den viele als Kaffee-Fanatiker und passionierte Raucher, in der Doku Soap gekkengelernt hatten, der von allen nur Günter genannt wurde. Er wäre am 22. Februar 57 Jahre alt geworden.


 

Verfolge “NoT” (NEWS-on-Tour.de) auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

…oder werde ein “NoT-Fan” auf Facebook: http://www.facebook.com/NEWSonTour

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 10670 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017