Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone

Boxen: Vitali Klitschko ´Das wird eine Schlacht!´

…gegen den Kubaner Odlanier Solis am 19. März 2011 in der LANXESS Arena in Köln. Solis: ´Ich sauge alles auf wie ein Schwamm´. RTL überträgt live!


WBC-Weltmeister Vitali Klitschko wird am 19. März 2011 in der LANXESS Arena in Köln seinen WM-Titel gegen den Kubaner „Odlanier Solis“ verteidigen. Solis ist derzeit die Nummer 1 der WBC-Weltrangliste und damit Klitschkos offizieller Herausforderer. In einer Pressekonferenz in der LANXESS Arena demonstrierten die beiden anschaulich, dass es sich hier um zwei knallharte Gegner handelt, die nur ein Ziel haben: „Knockout“! Fotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de 

Frisch eingeflogen aus Miami gab sich der Herausforderer Odlanier Solis betont lässig und würdigte Vitali Klitschko keines Blickes. Zum Austausch von Höflichkeiten ließ dann sein Promoter Ahmet Öner auch keine Zeit und blaffte sofort los: „KMG hat alles versucht, um diesen Kampf aus dem Weg zu gehen. Aber wir werden jetzt Boxgeschichte schreiben und der Ära Klitschko ein Ende bereiten.“ Markige Worte, die aber leider ihre Wirkung verfehlten. Vitali Klitschko nahm es gelassen und erwiderte später souverän: „Ich habe noch nie gegen einen Olympiasieger gekämpft und habe großen Respekt vor Solis. Er gehört zu den besten Boxern weltweit.“


Köln
– Immerhin lässt sich die Statistik von Odlanier Solis durchaus sehen: der 30-Jährige ist seit 2007 Profi und seitdem ungeschlagen. Seine 17 Profikämpfe endeten mit 12 KO`s. Zu seinen größten Erfolgen zählen der Weltmeistertitel (3x) sowie die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Athen 2004. Kein Wunder, dass „La Sombra“ (Der Schatten) sich da ganz selbstbewusst präsentierte: „Ich kann Ihnen versprechen, das wird der beste Kampf, den Sie je im Schwergewicht gesehen haben.“

 


Damit wäre ja eigentlich alles gesagt, wenn der Gegner nicht Vitali Klitschko hieße und mit seinen 39 Jahren die Rekord-KO-Quote unter allen amtierenden Weltmeistern im Schwergewicht halten würde. „Dr. Eisenfaust“ kann stolze 41 Siege bei 38 KO`s als Profi vorweisen. „Solis ist ein super Amateur und ein hervorragender Boxer“, weiß daher auch Klitschkos Manager Bernd Bönte zu berichten „Doch Vitali hat über Jahrzehnte bewiesen, dass er neben Legenden wie Muhammad Ali und Evander Holyfield einer der ganzen Großen ist und einer der wenigen, der dreimal einen WM-Titel holte.“ 

 


Auch Klitschko-Trainer Fritz Sdunek (Foto) zeigte sich zuversichtlich: „Den Titel werden wir uns nicht nehmen lassen.“

 

Archiv-Video: Klitschko macht Spass! Fritz Sduneck…

YouTube Direktlink: http://www.youtube.com/watch?v=X0AE-j2aB6I

 

RTL wird den Kampf Vitali Klitschko vs. Odlanier Solis am 19. März wieder live und exklusiv aus der LANXESS Arena in Köln übertragen. Für Vitali wird es als Kämpfer eine Premiere in Köln werden. Kein Wunder also, dass die gesamten Karten für den Innenraum bereits ausverkauft sind. Und ganz im Sinne seiner unzähligen Fans verspricht Klitschko allen Zuschauern: “Das wird eine Schlacht!“

 

Doch das wollte Solis so auch nicht stehen lassen: „Vitali ist ein großer Champion, aber er hat bisher nur gegen Flachpfeifen geboxt und wurde nie richtig geprüft.“ Und schließlich sei Solis „ein Krieger“, betonte sein Trainer Pedro Luis Diaz. Aber auch diese verbalen Fausthiebe landen beim Altmeister nicht als Wirkungstreffer: „Er ist jung und motiviert“, so Vitali „Aber ein Teil fehlt ihm noch als Profi und das ist die Erfahrung. Ich gehe selbstbewusst in den Kampf und werde durch KO gewinnen.“ Immerhin hatte Vitali in seinem letzten Kampf gegen Ex-Champion Shannon Briggs im Oktober 2010 in Hamburg zwar klar nach Punkten aber nicht durch KO gewonnen. Während Solis in seinem letzten sogenannten Eliminatorfight gegen Ray Austin im Dezember 2010 durch KO siegte. Klitschko gibt sich jedoch siegessicher und verspricht: „Ich werde durch KO gewinnen, das ist mein Ziel“. 

Und plötzlich schlüpfte Vitali selbst in die Rolle des Journalisten und fragte seinen Herausforderer Odlanier Solis amüsiert, was er denn für eine auffallend große Kette um den Hals trage? Das gute Stück aus Gold und Diamanten in der Größe eines Karnevalsordens zeige die beliebte Figur „Sponge Bob“, so Solis und das sei auch sein Motto: „Ich sauge alles auf wie ein Schwamm.“ Na, da darf man hoffen, dass der Mann mit dem ungewöhnlichen Namen Odlanier am Ende nicht selbst wie ein Schwamm vom amtierenden Champion ausgewrungen wird. Denn immerhin hieße der Name rückwärts gelesen lediglich Reinaldo und entspräche dann absolutem Durchschnitt.

 

 

Archiv-Video: Vitali Klitschko – „Stärkste Mann der Welt!“ (aus Essen) 

YouTube Direktlink: http://www.youtube.com/watch?v=qcx5w55Q02A

 

 

Auch beim abschließenden „Stare down“ wollte der deutlich kleinere Solis partout nicht zu Klitschko aufschauen, um seinen Blick zu erwidern. Den Lacher, den Klitschko anschließend erntete, in dem er kurz entschlossen in die Knie ging, um seinerseits Solis in die Augen zu schauen, war sicherlich nicht im Sinne des Kubaners. Doch bevor es zu weiteren verbalen Fausthieben kommen konnte, wurden Vitali Klitschko und sein Trainer Fritz Sdunek durch die Zeitschrift „Boxsport“ erneut zum besten Boxer und Trainer des Jahres 2010 geehrt.

 

 


NEWS-on-Tour Teamleader ´Der Sasse´ (35) sah ganz schön klein aus neben dem 2,02 Meter großen WBC-Weltmeister Vitali Klitschko (39). Christian Sasse (35) traf den Boxchamp ´hautnah´. Vitali seine Bilanz lässt sich sehen: 43 Kämpfe, 41 Siege, 38 K.-o.-Siege, 2 Niederlagen. „Dr. Eisenfaust“ zählt zu den stärksten Männern der Welt. Foto: Wolfgang Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ]

 

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 6152 · 07 3 · # Samstag, 23. September 2017