Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Handball: VfL fertigt Elverum ab!

EHF CUP Winners Cup 2010/11 (Viertelfinale) 2x HD Video!
VfL Gummersbach vs. Elverum Handball Herrer 44:25 (23:11)

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_26.jpg
Der Titelverteidiger im Europapokal der Pokalsieger, der VfL Gummersbach (spielte in schwarz) steht bereits mit mehr als einem Bein im Halbfinale des Wettbewerbs. Nach einem deutlichen 44:25 (23:11) gegen Elverum HB im Hinspiel kann die Mannschaft am kommenden Wochenende nun entspannt die Reise zum Rückspiel nach Norwegen antreten. Fotos: Uwe Schlegelmilch [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de
ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_24.jpg
Die besten Schützen waren die Außenspieler Vedran Zrnic mit neun und Adrian Wagner mit sieben Toren für den VfL sowie Steffen Stormo Stegavik mit zehn Treffern für die Gäste vom Elverum Handball Herrer.

 

Gummersbach (Von Thomas Hellwege) – Das erste Mal in dieser Saison durfte der VfL Gummersbach bereits im Hinspiel des Europapokals vor eigenem Publikum auflaufen. Mit Unterstützung der eigenen Fans wolle man gegen den aktuellen Tabellenzweiten der norwegischen Postenligaen, Elverum Handball Herrer, einen kleinen Vorsprung rauswerfen, so Trainer Sead Hasanefendic vor dem Spiel.

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_17.jpg
Nach den 60 Minuten aber hatte die Mannschaft von Sead Hasanefendic sehr zur Freude ihres Trainers, sowie der 1.614 Zuschauer in der Eugen-Haas-Halle, nicht bloß einige wenige, sondern sehr viele Tore zwischen sich und die Gäste gebracht. 19 Tore mehr (Endergebnis 44:25!) als die vom ehemaligen Bundesligaprofi Christian Berge trainierten Norweger standen am Ende zugunsten des VfL Gummersbach auf der Anzeigetafel.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_07.jpg
Nach der 1:0-Führung durch Christoph Schindler und einer ausgeglichenen ersten Viertelstunde, zündete der Titelverteidiger den Turbo. Zehn Tore in Folge binnen zehn Minuten – erzielt durch Drago Vukovic, Vedran Zrnic und Igor Anic – machten aus einem knappen 11:9, ein deutliches 21:9. Der einzige Norweger, der in dieser Phase und auch bis zum Seitenwechsel den starken Goran Stojanovic zumindest in Verlegenheit bringen konnte, war der Elverum-Mittelmann Steffen Stormo Stegavik, der auch noch zwei Tore zum Pausenstand von 23:11 beisteuerte.

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_27.jpg
Die zweite Hälfte eröffnete Adrian Pfahl mit seinem zweiten Treffer des Tages. Vedran Zrnic, scheiterte aus sieben Metern nicht am norwegischen Schlussmann Morten Neergard sondern am Pfosten, machte seinen Fehler beim nächsten Angriff durch das 25:12 aber wieder gut.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_25.jpg
Der VfL Gummersbach agierte nun etwas weniger aggressiv in der Deckung und eröffnete den Gästen damit auch Torchancen. Denen stellte sich aber immer wieder Goran Stojanovic in den Weg, der bis zum Ende der Partie insgesamt 21 Paraden zeigte.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_09.jpg
Auf der Gegenseite baute der VfL seine Führung weiter aus. Wie in Halbzeit eins mit einer längeren Serie ohne Gegentor: Igor Anic zum 34:22 (49. Minute)…

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_15.jpg
… und in der Folge Geoffroy Krantz, Josip Valcic, Adrian Pfahl und Jonathan Eisenkrätzer zum 41:22 (55.). Der Nachwuchsspieler war auch an der letzten Szene des Spiels beteiligt. Beim Stand von 44:24 machte er einen Schritt zu viel und verhalf dem stärksten Norweger Stegavik mit der Schlusssirene die Gelegenheit zu seinem zehnten Treffer. Der Freude von Spielern und Fans über einen deutlichen 44:25 Erfolg tat das aber keinen Abbruch.

 

HD-VideoEHF Cup Elverum Trainertalk Pressekonferenz

YouTube Direktlink: http://www.youtube.com/watch?v=6cuL3DcJdmE

 

Stimmen zum Spiel 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_22.jpg
Christian Berge
, Trainer Elverum Handball Herrer: Mich überrascht das Ergebnis nicht. Der VfL Gummersbach ist einfach viel besser. In der heimischen Liga kennen wir so starke Gegner nicht. Also können meine Spieler auch gar nicht lernen, wie man in solchen Spielen besteht.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_21.jpg
Christian Berge, Thomas Hellwege und Sead Hasanefendic. Der VfL Trainer (r.) äußerte sich im Trainertalk: “Ich muss zugeben, dass ich das in dieser Deutlichkeit nicht erwartet hätte. Aber wir haben zu Hause gespielt und heute ist uns auch fast alles gelungen. Am Einzug in das Halbfinale bestehen nun natürlich keine Zweifel mehr.”

 

HD-Video: Aftermatch HD-Emotions mit Gummi

YouTube Direktlink: http://www.youtube.com/watch?v=S1dv_ljM464

 

Die Statistiken

  • VfL Gummersbach – Elverum HB 44:25 (23:11)
  •  Tore VfL Gummersbach: Zrnic 9/2, Wagner 7, Pfahl 6, Lützelberger 6, Vukovic 5, Anic 3, Krantz 2, Schindler 2, Valcic 2, Rahmel 1, Eisenkrätzer 1
  • Tore Elverum HB: Stegavik 10, Rönnberg 4, Stefansson 3, Toft 2, Nordberg 2, Henrik 1, Lindboe 1, Gullerud 1, Fjeseth 1
  • 7-Meter: 3/2 (VfL) – 1/0 (Elverum)
  • Strafminuten: 6 / 10, Disqualifikation: – / Lindboe
  • Zuschauer: 1.614

 

Quelle: Thomas Hellwege, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, VfL Handball Gummersbach GmbH

 

 

Bonusbilder vom Spiel:

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_01.jpg
Rund 35 Norwegische Wikkinger (Elverum Handball Herrer) waren mit gereist nach Gummersbach und waren auch von den Deutschen Bierpreisen begeistert.

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_02.jpg
VfL Gummersbach Maskottchen “Gummi” begrüßt die beiden Schiedsrichter: Igor Kalubik und Slavomir Struhar aus der Slowakei.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_03.jpg
ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_04.jpg
Schrecksekunde für alle VfL Gummersbach Fans. Nach einem Foul prallten Adrian Wagner und Adrian Pfahl unglücklich zusammen. Pfahl prallte mit seinem Kopf an Wagners Knie, beide blieben kurz liegen konnten aber dann auch weiter spielen.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_05.jpg
Jörg Lützelberger tanzte sich am Kreis durch, nachdem er von Geoffrey Krantz angespielt wurde.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_06.jpg
Drago Vucovic war heute wieder besser drauf.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_08.jpg
Die Abwehr des VfL Gummersbach hatte in der zweiten Halbzeit lücken.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_10.jpg
Treffer aus allen Lagen, Ob Anic oder Vedran Zrnic, der Norwegische Torhüter Morten Nergaard, muße oft hinter sich greifen.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_11.jpg
Treffer aus allen Lagen, Ob Igor Anic oder Zrnic, der Norwegische Torhüter Morten Nergaard, am verzweifeln.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_12.jpg
Treffer aus allen Lagen, Ob Anic oder Vedran Zrnic, der Norwegische Torhüter Morten Nergaard, muße oft hinter sich greifen.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_13.jpg
Sehr beweglich: VfL Keeper Goran Stojanovic

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_14.jpg
Der nicht immer Glücklich aussehende Patrick Wiencek, nun wieder ohne Gips am Arm.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_16.jpg
Dafür aber “glückliche VfL Gummersbach Fans“, die mit so einem hohen Sieg nicht gerechnet hatten

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_18.jpg
Und wieder Alexis Alvanos, letzte Woche in Lübbecke und heute beim VfL Gummersbach. Im Gespräch mit Jenny Pfahl.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_19.jpg
Leicht geknickt. Andreas Rönnberg und Sigurdur Ari Stefansson nach dem Spiel.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_20.jpg
Adrian Pfahls kleine Tochter übte nach dem Spiel mit dem “falschem Ball”.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_23.jpg
Christian Berge

 

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_28.jpg
Auch Christoph Schindler zeigte mal wieder Klasse. Schlagwurf durch die Abwehr.

 

 

ntoi_vfl-gummersbach_vs_elverum_handball_ehf-cup_29.jpg
Josip Valcic kam, wirkte aber eher als Fremdkörper. Er konnte auch diesen Heber nicht im Tor versenken.

 

 

Verfolge “NoT” (NEWS-on-Tour.de) auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

…oder werde ein “NoT-Fan” auf Facebook: http://www.facebook.com/NEWSonTour

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 5927 · 07 4 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017