Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Beste Saisonleistung! VfL überrennt die Löwen

TOYOTA Handball-Bundesliga, 32. Spieltag: VfL Gummersbach – Rhein-Neckar Löwen 36:28 (18:14) – Mit 2x HD Videos (Trainertalk – Verlieren schmeckt das Bier nicht! und Aftergame Emotions. ´Humpa Tätärä´ mit Jörg Lützelberger)

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_01_old11.jpg
Bärenstarker Vjenceslav Somic (17 Paraden, davon zwei Siebenmeter) im VfL Gummersbach Tor. Im letzten Heimspiel der Saison in der Eugen-Haas-Halle empfing der VfL Gummersbach am Dienstagabend (24.05.2011) die Rhein-Neckar Löwen. Anwurf der Partie, die von den Unparteiischen Bernd und Reiner Methe geleitet wurde, war um 20.15 Uhr. Die Rhein-Neckar Löwen haben beim VfL Gummersbach mit 28:36 (14;18) verloren und damit die höchste Saison-Niederlage in der Bundesliga kassiert. Die Badener verpassten somit die Chance, auf den dritten Platz der Toyota Handball Bundesliga zurückzukehren. Durch die Niederlage im Oberbergischen rutschten die Löwen nach dem 32. Spieltag auf Rang vier und vermasselten gleichzeitig die Generalprobe für das VELUX EHF Final4 am Wochenende in Köln. Fotos: Uwe Schlegelmilch [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de
ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_02_old17.jpg
Erfolgreichster Schütze in den Reihen des VfL Gummersbach war Adrian Pfahl mit 11 Treffern. Keine Spur von Müdigkeit beim Europapokalsieger der Pokalsieger 2011. Nur vier Tage nach dem Titelgewinn auf internationaler Ebene besiegte der VfL Gummersbach im letzten Spiel in der Eugen-Haas-Halle in dieser Saison den Champions-League-Finalisten Rhein-Neckar Löwen deutlich mit 36:28 (18:14).
ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_03_old14.jpg
Bjarte Myrhol von den Rhein-Neckar Löwen netze den Ball sieben Ball in Tor den VfL Gummersbach und war somit erfolgreichster Werfer bei den Badenern.
ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_04_old12.jpg
2.112 Zuschauer sahen die BESTE SAISONLEISTUNG des VfL Gummersbach.
ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_05_old26.jpg
Nach dem Spiel ging die Party beim VfL Gummersbach weiter. “Leithahn” Jörg Lützelberger animierte zum “Humpa Tätärä” und “Hinsetzen…” Mehr dazu HIER IM HD-Video!

 

Gummersbach – (Von Thomas Hellwege) Erneut hat sich der VfL Gummersbach als Stolperstein für ein hochambitioniertes Team der TOYOTA Handball-Bundesliga erwiesen. Diesmal verpassten sie den Champions-League-Ambitionen der Rhein-Neckar Löwen einen bitteren Dämpfer.

 

Die Badener wollten durch einen doppelten Punktgewinn in Gummersbach wieder auf Platz drei der Tabelle springen und so der direkten Qualifikation für die europäische Königsklasse einen entscheidenden Schritt näher kommen.

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_14_old03.jpg
Doch das Auswärtsspiel beim frischgebackenen Europapokalsieger der Pokalsieger mislang der Mannschaft des isländischen Trainer Gudmundur Gudmundsson gründlich. Die Gastgeber, trainiert vom Kroaten Sead Hasanefendic, ließen nicht erkennen, dass sie den dritten internationalen Erfolg möglicherweise zu heftig gefeiert hatten.

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_10_old09.jpg
Angeführt von einem überragenden Adrian Pfahl (11/3 Tore) im Angriff, einem bärenstarken Patrick Wiencek in der Deckung und mit einem sicheren Rückhalt zwischen den Posten, Vjenceslav Somic (17 Paraden, davon zwei Siebenmeter) kauften die Gummersbacher dem Favoriten schnell den Schneid ab. Bereits zur Pause führten die Oberbergischen mit 18:14 und siegten am Ende hochverdient mit 36:28. 
 
 

 

Trainerstimmen nach dem Spiel!

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_11_old21.jpg
Sead Hasanefendic
, Trainer VfL Gummersbach: Wir haben heute gegen einer der aktuell besten vier Mannschaften Europas ein großes Spiel gemacht. Und das ist nach einem Europapokalsieg nicht selbstverständlich. Aber meine Mannschaft hat gezeigt, dass sie es auch gegen diese großen Mannschaften kann. Gerade hier zu Hause liegen uns diese Teams. Das haben wir im letzten Jahr beim Heimsieg gegen den THW Kiel im DHB-Pokal-Viertelfinale und auch jetzt wieder bewiesen. Der Vorteil meiner Jungs war heute, dass sie im Gegensatz zu den Löwen keinen Druck hatten.

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_12_old06.jpg
Gudmundur Gudmundsson
, Trainer Rhein-Neckar Löwen: Wir haben heute schlecht gespielt, zu langsam, nicht aggressiv genug in der Verteidigung. Ob meine Mannschaft schon das Champions League Final 4 am Wochenende im Kopf hatte, will ich nicht ausschließen. Aber als Entschuldigung für so ein Spiel darf das nicht dienen.

 

Video: PK/Trainertalk >> “Bier schmeckt Verlierern nicht!” 😉

YouTube Direktlink: http://www.youtube.com/watch?v=ChTMm-ZqpD4

 

 

Statistik:

VfL Gummersbach – Rhein-Neckar Löwen 36:28 (18:14)

  • VfL Gummersbach: Somic, Puhl (n.e.) – Pfahl (11/3), Krantz (1), Vukovic (3) – Zrnic (4), Wagner (3) – Wiencek (5) – Valcic (n.e.), Lützelberger (x), Anic (7), Putics (2), Rahmel, Eisenkrätzer (n.e.).
  • Rhein-Neckar Löwen: Szmal, Fritz (ab 20. bis 30.) – Stefánsson (3), Sesum (2/1), Tkaczyk (4) – Groetzki (3), Gensheimer (3/2) – Myrhol (7) – Schmid (6), Roggisch, Bielecki, Gunnarsson (n.e.), Sigurðsson, Rigterink (n.e.).
  • Zuschauer: 2.212
  • Strafminuten: 4 / 4 – Wiencek (2) – Roggisch (2), Sesum (2)
  • Disqualifikation: – / –
  • Trainer: Sead Hasanefendic – Gudmundur Gudmundsson
  • Schiedsrichter: Bernd Methe/Reiner Methe (Vellmar).
  • Spielfilm: 3:2 (4.), 3:4 (8.), 8:6 (14.),  11:8 (18.), 13:9 (21.), 14:11 (24.), 17:13 (27.), 18:14 (Hz.) – 23:16 (38.), 25:17 (41.), 26:20 (45.), 28:21 (47.), 30:24 (50.), 32:25 (53.),  35:27 (58.), 36:28 (Endstand).
  • Siebenmeter: 4/3 – 5/3.
     

 

 

Das nächste Spiel des VfL Gummersbach ist der Höhepunkt des Jubiläumsjahres 2011. Am kommenden Mittwoch empfängt der VfL Gummersbach in der Dortmunder Westfalenhalle den THW Kiel. Aus Anlass seines 150-jährigen Bestehens kehrt der VfL damit an die Stätte seiner größten Erfolge zurück. Anwurf ist um 20.45 Uhr. Sport 1 überträgt live im TV.

 

 

… weitere Bonusbilder vom Spiel:

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_06_old02.jpg
Die Schiedsrichter  Bernd Methe und Reiner Methe (Vellmar) mit VfL Coach Sead Hasanefendic

 

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_07_old24.jpg
Igor Anic

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_08_old08.jpg
Drago Vukovic (Deckung) – Patrick Wiencek (r.)

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_09_old27.jpg
Kopenhagen 732 KM – “Kleiner Seitenhieb” auf die von den Löwen wechselnden Spieler

 

 

HD-Video Aftergame Emotions!

Video:  Aftergame Emotions. ´Humpa Tätärä´ mit Jörg Lützelberger

YouTube Direktlink: http://www.youtube.com/watch?v=0Vb8Dox488o

 

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_13_old25.jpg
Der Junge U-23 Torwart Lukas Puhl war ausnahmsweise beim VfL Gummersbach zweiter Torwart, da Vladan Krasavac sich am Knie verletzt hatte. Puhl trug Jörg Lützelberger nach dem Spiel auf den Händen…

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_15_old01.jpg
Die Mitglieder vom VfL Gummersbach Fanclub BWD haben in der GM-Fußgängerzone und in der Halle Geld für den Verein gesammelt. Zusammen kamen so um die 1.400 Euro. Klassse Leistung!

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_16_old04.jpg
Der Pokaltanz der Bielsteiner Raketen

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_17_old05.jpg
Drago Vukovic wird in die Mangel von Stefansson und Groetzki genommen

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_18_old07.jpg
Top in der Deckung Patrick Wiencek

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_19_old10.jpg
Drago Vukovic “am Ball”

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_20_old13.jpg
Wieder Patrick Wiencek mit Igor Anic in der Abwehr. Wiencek in der Abwehr, war das “Bollwerk des Abends”.

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_21_old18.jpg
Patrick Wiencek läßt Bjarte Myrhol nicht durch

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_22_old20.jpg
Adrian Wagner am punkten

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_23_old29.jpg
Die drei Keeper des VfL Gummersbach hatten nach dem Spiel gute Laune: Goran Stojanovic, Vjenceslav Somic und Lukas Puhl

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_rhein-neckar-loewen_24_old28.jpg
Endergebnis 36:28 für den VfL Gummersbach

 

Verfolge “NoT” (NEWS-on-Tour.de) auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

…oder werde ein “NoT-Fan” auf Facebook: http://www.facebook.com/NEWSonTour

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 3977 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017