Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Radevormwald – Am Mittwoch (30.07), um 00:20 Uhr, teilen Zeugen der Polizei mit, dass zwei Personen versuchen in eine Gaststätte in der Kaiserstraße in Radevormwald einzubrechen. Schwierigkeiten beim Aufbrechen des Fensters hielten die Täter vermutlich von ihrem Vorhaben ab. Sie begaben sich zu einer weiteren, nahegelegenen Gaststätte und rüttelten an der verschlossenen Tür. Zu weiteren Aktionen kam es nicht, da sich in diesem Moment die benachrichtigte Polizei dem Einsatzort näherte.

 

In der Nähe des Tatortes wird eine verdächtige Person angetroffen und überprüft. Die Verdachtsmomente reichten aber nicht für eine Festnahme, sodass der 31-Jährige nach Identitätsfeststellung wieder entlassen wurde. Etwa eine Stunde später versuchten Unbekannte in eine Gaststätte im etwa 5 km entfernten Ortsteil Bergerhof einzubrechen. Nachdem sie durch Zeugen gestört wurden, ergriffen sie die Flucht. In Tatortnähe konnte ein Pkw angehalten werden, in dem sich zwei verdächtige Personen befanden, darunter auch der 31-Jährige, der zuvor auf der Kaiserstraße in Radevormwald überprüft worden war. Diesmal reichten die Verdachtsmomente für eine vorläufige Festnahme aus. Der 31-Jährige und sein gleichaltriger Begleiter werden nach den Vernehmungen dem Haftrichter vorgeführt.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1604 · 07 2 · # Samstag, 16. Dezember 2017