Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Wladimir Klitschko vs. David Haye – Der Kampf!

Die Stunde der Wahrheit rückt näher: Am Samstag, 2. Juli, kommt es in Hamburg zu dem weltweit mit großer Spannung erwarteten WM-Vereinigungskampf im Schwergewicht zwischen IBO-, WBO- und IBF-Titelträger Wladimir Klitschko und WBA-Champion David Haye…

Die Stunde der Wahrheit rückt näher: Am Samstag, 2. Juli, kommt es in Hamburg zu dem weltweit mit großer Spannung erwarteten WM-Vereinigungskampf im Schwergewicht zwischen IBO-, WBO- und IBF-Titelträger Wladimir Klitschko und WBA-Champion David Haye. Gut 45 000 Zuschauer verfolgen das Spektakel in der wohl ausverkauften Imtech-Arena, vor den Bildschirmen in Deutschland werden viele Millionen den Fight live bei RTL verfolgen. Foto: RTL / Stefan Hoyer

 

Die Übertragung aus Hamburg beginnt um 21:45 Uhr mit dem Countdown, Moderator der RTL-Übertragung ist Florian König, unterstützt von Luan Krasniqi als Experten. Kommentator: Tobias Drews; Ring-Reporter: Kai Ebel; VIP-Reporterin: Nazan Eckes; Ringsprecher: Michael Buffer.

 

 

David Haye kann’s nicht lassen!
Neue blutrünstige Provokation gegen Klitschko…

Bei einem Pressetermin in seinem Londoner Gym präsentierte der WBA-Champion David Haye am letzten Dienstag eine neue App, in der man in einem Box-Spiel (David Haye”s Knockout) seinem Gegner den Kopf abschlagen kann. Auf dem Werbeposter haben der abgeschlagene Kopf und die blutüberströmte Statur des Gegners sehr starke Ähnlichkeit mit Wladimir Klitschko. Foto: (c) RTL

 

Zweieinhalb Wochen vor dem Vereinigungskampf gegen WBO- und IBF-Titelträger Wladimir Klitschko hat WBA-Champion David Haye am Mittwoch eine neue Breitseite gegen seinen Kontrahenten abgefeuert – sein seit gut zwei Jahren andauernder Psychokrieg unterhalb jeder Gürtellinie geht mit einem neuem, blutigen Handyspiel in die nächste Runde.

 

 

Bei einem Pressetermin in seinem Londoner Gym präsentierte der 30-Jährige am Dienstag eine neue App, in der man in einem Box-Spiel (David Haye’s Knockout) seinem Gegner den Kopf abschlagen kann. Auf dem Werbeposter haben der abgeschlagene Kopf und die blutüberströmte Statur des Gegners sehr starke Ähnlichkeit mit Wladimir Klitschko. „Mein Gegner in diesem Spiel ist ein sehr großer Osteuropäer. Am 2. Juli wird jeder sehen, wer genau dieser Typ ist, dem ich den Kopf wegblase“, prahlte Haye, der die Klitschkos-Brüder in der Vergangenheit bereits mit T-Shirt Motiven provoziert hatte, die deren abgeschlagene Köpfe zeigen.

 

 

 


Die App sei bereits ein Verkaufsschlager und befinde sich unter den Top 30 der meistverkauften Apps, ließ Haye stolz wissen und fügte hinzu, er brauche nach etwas Übung mittlerweile nur noch 20 Sekunden, um das Videospiel erfolgreich zu seinen Gunsten zu beenden. Ähnlich schnell werde er den realen Kampf am 2. Juli in Hamburg zwar nicht für sich entscheiden, ein Knockout in Runde 5 oder 6 sei allerdings sein Ziel. „Wladimir denkt, ich sei irgend so ein Cruisergewichtler. Aber wenn ich in den Ring steige, wird er ganz schnell spüren, dass er den härtesten Punsher vor sich hat. Ich bin schneller und härter als je zuvor.“ Er wisse, so Haye weiter, dass er in diesem Schlüsselkampf 100 Prozent geben müsse. „Wenn ich es zulasse, dass Klitschko in den Kampf und zu seiner Linie findet, kann das für mich in einer Katastrophe enden. (Foto: RTL / Mirko Hannemann)

 

 

Wenn ich nur die geringste Lücke in der Defensive zeige, kann der Kampf ganz schnell zu Ende sein, das bin ich Realist genug. Aber dazu wird es nicht kommen, denn ich bin auf jede Eventualität vorbereitet. Der Schlüssel zum Sieg wird sein, möglichst viele meiner Hayemaker auf seinem Kinn zu landen. Er mag keine Powerpunshes und fühlt sich extrem unwohl, wenn er unter Feuer steht. Genau in diese Situation werde ich ihn sehr schnell bringen.“

 

 

David Haye bereitet sich seit sieben Wochen in seinem Gym im Londoner Stadtteil Lambeth vor, das in einer alten Lagerhalle in einem Eisenbahnbogen eingerichtet ist. Mit insgesamt vier Sparringspartnern bereitet er sich auf den WM-Kampf am 2. Juli vor, darunter dem finnischen Shootingstar Robert Helenius und dem britischen Olympiadritten im Schwergewicht, David Price.

 

 

Verfolge “NoT” (NEWS-on-Tour.de) auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

…oder werde ein “NoT-Fan” auf Facebook: http://www.facebook.com/NEWSonTour

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 4123 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017