Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

TV-Geräte: Neues EU-Label hilft, Stromkosten zu senken

Europaweite Kennzeichnung ab November. Bis zu 70 Prozent weniger Stromkosten durch effiziente Geräte…

TV-Geräte: Neues EU-Label hilft, Stromkosten zu senken
TV-Geräte: Neues EU-Label hilft, Stromkosten zu senken! Wer sich beim Kauf von Fernsehgeräten am neuen EU-Label orientiert, zahlt bis zu 70 Prozent weniger Stromkosten für sein Neugerät. Verbraucher können sich in Zukunft beim Kauf neuer Fernsehgeräte am einheitlichen EU-Energielabel orientieren und auf einen Blick erkennen, wie viel Strom ein Modell verbraucht. Ab dem 30. November müssen europaweit alle Neugeräte mit dem neuen Label ausgezeichnet werden. Für Verbraucher lohnt es sich auf jeden Fall, beim Neukauf auf die Energieeffizienz eines Fernsehgeräts zu achten. Nach Berechnungen der Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) lassen sich beim Kauf eines neuen Fernsehgeräts bis zu 70 Prozent* Stromkosten vermeiden, wenn sich Verbraucher für ein energieeffizientes Gerät der Klasse A entscheiden. Foto: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

 

Berlin – Das EU-Label für Fernsehgeräte ähnelt grundsätzlich dem Etikett, das Verbraucher von Haushaltsgroßgeräten wie Kühlschrank oder Waschmaschine bereits kennen: Verschiedene Energieeffizienzklassen geben Auskunft über den Stromverbrauch eines Modells. Sie reichen von A (sehr niedriger Stromverbrauch) bis G (sehr hoher Stromverbrauch) und sind mit Farbbalken von Grün bis Rot hinterlegt. Weitere technische Eigenschaften wie zum Beispiel die Größe der Bildschirmdiagonale finden sich in Form sprachneutraler Piktogramme am unteren Rand des Labels.

 

Um einen Überblick über am Markt verfügbare, energieeffiziente Geräte zu erhalten, lohnt es sich für Verbraucher, vor dem Fernseherkauf einen Blick in die TopGeräte-Datenbank der Initiative EnergieEffizienz auf http://www.stromeffizienz.de/  zu werfen. Hier finden Verbraucher Angaben zu Stromverbrauch und technischen Merkmalen für aktuell mehr als 200 verschiedene Modelle.

 

Weitere Informationen rund um das Thema Stromeffizienz im Haushalt unter www.stromeffizienz.de oder bei der kostenlosen Energie-Hotline: 08000 736 734. Die Initiative EnergieEffizienz ist eine Kampagne der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) und wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

 

* Annahme: Strompreis 24 ct/kWh. Jährliche Stromkosten energieeffizientes Gerät (Klasse A) 25 Euro, jährliche Stromkosten ineffizientes Gerät (Klasse F) 80 Euro. Beide Geräte inklusive Tuner und mit einer Bildschirmdiagonale von mehr als 110 cm.

 

Quelle: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Gunnar Will

 

Verfolge “NoT” (NEWS-on-Tour.de) auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

…oder werde ein “NoT-Fan” auf Facebook: http://www.facebook.com/NEWSonTour

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1132 · 07 2 · # Montag, 4. Dezember 2017