Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

TV total Turmspringen 2011

Topmodel Rebecca Mir stürzt sich erstmals vom Turm…

TV total Turmspringen´2011 mit Elton, Rebecca Mir und Stefan Raab
Eingerahmt vom Synchronspring-Duo Elton und Stefan Raab: Topmodel Rebecca Mir nimmt erstmals an Raabs “TV total Turmspringen” teil. Ob sie sich dabei auf den 10-Meter-Turm traut, lässt sie noch offen. Für Elton sind solche Höhen nichts. Er hat Höhenangst. “Das große TV total Turmspringen” am Samstag, 12. November 2011, um 20.15 Uhr live auf ProSieben. Foto: ProSieben / Willi Weber

 

“Das TV total Turmspringen ist ein von Stefan Raab initiierter und als Sondersendung von TV total präsentierter Prominenten-Wettbewerb im Turmspringen. Die Sendung wird unter anderem von Sonya Kraus moderiert. Die Titelmusik ist Olympic Fanfare and Theme von John Williams, das ursprünglich für die Olympischen Sommerspiele 1984 komponiert wurde.

 

Erstmals fand das Turmspringen am 16. Dezember 2004 in der Olympia-Schwimmhalle in München statt und wurde von Sonya Kraus und Ingolf Lück moderiert. Teilnehmer waren unter anderen Lucy Diakowska, Stefan Raab, Danny Ecker und Lars Börgeling. Für die musikalischen Auftritte sorgten Kylie Minogue so wie SSDSGPS-Gewinner Max Mutzke. Sieger des Events wurden Lucy Diakovska im Einzel sowie die Stabhochspringer Danny Ecker und Lars Börgeling im Synchronspringen.

Am 26. November 2005 wurde der Wettbewerb zum zweiten Mal durchgeführt, Austragungsort war die Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark in Berlin. Moderiert wurde die Sendung von Sonya Kraus und Kai Pflaume, als Showacts traten US5 und Deep Purple auf. Sieger des TV total Turmspringens 2005 wurden Lars Börgeling im Einzelspringen und erneut Danny Ecker und Lars Börgeling im Synchronspringen.

 

Der dritte Wettbewerb wurde am 24. November 2007 wieder in der Olympia-Schwimmhalle in München ausgetragen und von Oliver Welke, Matthias Opdenhövel und Sonya Kraus moderiert. Um die Titel in den Einzel- und Synchronwettbewerben kämpften mit den Titelverteidigern unter anderem Daniel Aminati und Mundstuhl. Für musikalische Unterhaltung sorgten Craig David und Empty Trash. Sieger im Einzelwettbewerb wurde Joey Kelly und im Synchronspringen gewannen Kai Böcking und Norbert Dobeleit.

Der vierte Wettbewerb wurde am 18. Oktober 2008 erneut in der Olympia-Schwimmhalle in München ausgetragen. Im Einzelspringen war der Schauspieler Steffen Groth erfolgreich. Im Synchronspringen konnte sich Groth gemeinsam mit seiner Schauspielkollegin Wolke Hegenbarth gegen die Vorjahressieger Kai Böcking und Norbert Dobeleit durchsetzen.

 

Der fünfte Wettbewerb fand am 28. November 2009 wieder in der Olympia-Schwimmhalle in München statt.[1] Sieger im Einzelspringen wurde Fabian Hambüchen, im Synchronspringen konnte sich Joey Kelly gemeinsam mit Peter Imhof durchsetzen.

Der sechste Wettbewerb fand am 27. November 2010 und damit zum fünften mal in der Olympia-Schwimmhalle in München statt. Gold im Einzelspringen holte die Schauspielerin Alexandra Rietz vor dem Turner Fabian Hambüchen. Im Synchronspringen gewannen die Beachvolleyballspielerin Ilka Semmler und das Model Miriam Höller. Das Turmspringen findet am 12. November 2011 das siebte Mal statt.”

 

 Text-Quelle: Wikipedia

 

 

Verfolge “NoT” (NEWS-on-Tour.de) auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

…oder werde ein “NoT-Fan” auf Facebook: http://www.facebook.com/NEWSonTour

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 8056 · 07 3 · # Donnerstag, 14. Dezember 2017