Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

TV Strombach – 1. FC Köln 24:24 (11:13)

 

Gummersbach (aki) – Überaus nervös starteten die Strombacher Mädchen in die neue Oberliga-Saision. Zahlreiche technische Fehler und verworfene Siebenmeter brachten schnell einen Rückstand von drei Toren und diesem liefen die Mädchen fast über die ganze Spielzeit hinterher. Durch eine Zeitstrafe konnten die Kölnerinnen sich zeitweise sogar mit sechs Toren absetzen.

 

Hervorzuheben ist die Leistung von Carolin Winkler, die mit zahlreichen Tempogegenstoß-Toren und kompromisslosem Nutzen von Torchancen am Kreis die Strombacher Mädchen wieder ins Spiel brachte und so den Grundstein für die Aufholjagd in der zweiten Halbzeit legte. Gegen Ende der zweiten Hälfte wurde das Abwehrverhalten immer besser und so konnten sich die Strombacherinnen Tor um Tor herankämpfen. Spannend blieb das Spiel bis zum Schluss, da die Kölnerinnen beim Stand von 24:24 eine Sekunde vor der Schluss-Sirene noch einen Freifwurf zugesprochen bekamen. Dieser änderte aber nichts mehr am Ergebnis, so dass Trainer Oliver Meyer letztlich mit dem gewonnen Punkt zufrieden sein konnte.

 

Tore TV Strombach: Carolin Winkler (8), Janina Schwab (6/2), Janine Kinas (3), Vanessa Schmidt (3), Victoria Viebahn (1), Anastasia Schäfer (1)

 

Quelle: Andreas Kinas, Betreuer der weibl. C-Jugend des TV Strombach

 

Verwandte Artikel:

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1723 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017