Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Punkte für Flensburg in Gummersbach!

Erste Heimniederlage für das Team von Emir Kurtagic in 2012! VfL Gummersbach vs. SG Flensburg-Handewitt 30:32 (14:15)

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_01.jpg
Groß war die Freude nach dem Auswärtssieg für die Flensburger in Gummersbach! So schwer hätten sich die Nordlichter den Einsatz im Oberbergischen Kreis nicht vorgestellt. Trotz einer sehr engagierten Leistung musste sich der VfL Gummersbach am 29. Spieltag der TOYOTA Handball-Bundeslig am Mittwochabend 18.04.2012 in der Eugen-Haas-Halle der SG Flensburg-Handewitt mit 30:32 (14:15) geschlagen geben. Für die Mannschaft von Emir Kurtagic war das die erste Heimniederlage im Jahr 2012. Mit 23:33 Punkten steht der VfL nun auf Tabellenplatz elf. Fotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de
vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_02.jpg
Der VfL Gummersbach aus der Hinrunde hat nichts mehr mit dem gemeinsam, der in den letzten Wochen die TOYOTA Handball-Bundesliga von hinten aufgerollt hat. Den besten Beweis dafür lieferte die Mannschaft von Trainer Emir Kurtagic am Abend im Heimspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt. Das Hinspiel im hohen Norden endete deutlich mit 43:27 gegen den VfL Gummersbach – und war einer der zahlreichen Tiefpunkte in der schwarzen Hinserie. Ganz anders im Rückspiel. Da wurde der VfL nach einem begeisternden Heimspiel gegen den Tabellenzweiten mit stehenden Ovationen gefeiert – und das, obwohl es am Ende gegen die SG nicht zum Sieg reichte.
vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_04.jpg
Der Tabellenzweite Flensburg war durch Michael Knudsen mit 1:0 in Führung gegangen. Die Hausherrren glichen durch Igor Anic (Foto) aus und lagen nach dem 6:5 durch Dennis Krause zum ersten Mal in Führung.
vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_05.jpg
Lange Bestand hatte der Vorsprung vor fast 2.105 Zuschauern in der ausverkauften Eugen Haas Sporthalle allerdings nicht. Flensburg ging durch Andres Eggert, den ehemaligen Gummersbacher Viktor Szilagyi und Lasse Svan Hansen schnell wieder mit 8:6 in Front. Doch die Gummersbacher reagierten so, wie sie in den letzten Wochen immer auf Rückstände reagiert hatten: mit unbändigem Einsatzwillen und viel Spielwitz.

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_06.jpg
Kapitän Vedran Zrnic erzielte den Anschlusstreffer und VfL-Schlussmann Borko Ristovski parierte beim Stand von 7:8 den ersten Siebenmeter gegen den Dänen Anders Eggert. In einem hitzigen Spiel mit vielen Unterbrechungen glich DHB-Auswahlspieler Adrian Pfahl in Unterzahl wieder aus: 9:9 (19.).

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_14.jpg
Der Ungar Barna Putics besorgte mit seinem ersten Treffer des Tages die 12:11-Führung für die Hausherren.

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_11.jpg
Mit einer spektakulären Parade stellte sich Borko Ristovski dem Ausgleich durch die Flensburger in den Weg, passte auf Jörg Lützelberger, der den Ball an den mitgelaufenen Patrick Wiencek weitergab. Auf der anderen Seite zeigte jedoch auch SG-Schlussmann Mattias Anderssson seine Klasse und wehrte den Angriff mit einer nicht minder beeindruckenden Parade ab. Seine Vorderleute, die am vergangenen Wochenende gegen die Füchse Berlin einen Sieben-Tore-Rückstand aufgeholt hatten, nutzen die “Vorlage” ihres Torhüters und holten sich bis zur Pause die Führung wieder zurück. Halbzeitstand: 14:15 aus Sicht des VfL.

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_24.jpg
Nach dem Seitenwechsel riss erneut der Mazedonier Ristovski die VfL-Fans von den Sitzen. Hintereinander weg hielt er zwei Strafwürfe des ehemaligen Gummersbachers Viktor Szilagyi (Foto).

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_25.jpg
Den dritten gegen den VfL verhangenen Siebenmeter, diesmal versuchte Andreas Eggert wieder sein Glück, musste er allerdings passieren lassen und die Gäste führten mit 17:15.

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_10.jpg
Gummersbach ließ sich jedoch nicht weiter distanzieren, sondern erkämpfte sich wieder die Chance zum Ausgleich. Die ließ Adrian Pfahl noch ungenutzt. Aus sieben Metern und im direkten Nachwurf scheiterte er am Schweden Mattias Andersson. Besser machte es in der 48. Minute Christoph Schindler, der zum 23:23 traf.

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_16.jpg
Im direkten Gegenzug nutze Lars Kaufmann allerdings die Lücke in der noch ein wenig unsortierten VfL-Defensive zum 24:23 und Michael Knudsen traf zum 25:23. Angetrieben durch das Publikum gelang Schindler der erneute Anschlusstreffer zum 24:25, Adrian Pfahl nach einem Siebenmetertreffer von Eggert das 25:27 und Kentin Mahé durch zwei Tore in Folge das 27:29 (56.). Flensburgs bester Torschütze Petar Djordjic sorgte mit seinem Treffer zum 30:27 aber schließlich für die Vorentscheidung. Diesen Rückstand konnten die Hausherren nicht mehr aufholen und unterlagen am Ende mit 30:32.

 

 

 

+++ Stimmen zum Spiel +++

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_08.jpg
Emir Kurtagic, Trainer VfL Gummersbach: “Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie haben hier ein sehr gutes Spiel abgeliefert, am Ende hat Flensburg die wenigen Fehler aber konsequenter bestraft.”

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_07.jpg
Ljubomir Vranjes, Trainer SG Flensburg-Handewitt: “Wir haben hier gewonnen, weil Mattias Andersson zum Ende hin ganz wichtige Bälle gehalten hat und wir etwas mehr Glück im Abschluss hatten. Es war ein tolles Handballspiel zweier Teams auf Augenhöhe.

 

 

+++ Statistik +++

VfL Gummersbach – SG Flensburg-Handewitt 30:32 (14:15)

  • VfL Gummersbach: Rezar (4 Paraden; ab 46.), Ristovski (12/3 Paraden) – Schindler (6), Anic (3), Krause (1), Putics (2), Wiencek, Lützelberger, Mahé (8/2), Pfahl (4/1), Sprem (1), Zrnic (5/3)
  • SG Flensburg-Handewitt: Andersson (7 Paraden), Rasmussen (2/1 Paraden) – Karlsson, Eggert (4/4), Mogensen (2), Svan Hansen (3), Djordjic (8), Mocsai (2), Heinl (1), Szilagyi (6/1), Kaufmann (3), Knudsen (3)
  • Zeitstrafen: 6/8
  • Zuschauer: 2105

 

Quelle: Thomas Hellwege, VfL Gummersbach

 

… weitere Bonusbilder vom Spiel:

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_09.jpg
Schiedrichtergespann: Robert Schulz (l.) / Tobias Tönnies (r.)

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_12.jpg
Team-Timeout SG Flensburg- Handewittt

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_13.jpg
Team-Timeout VfL Gummersbach

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_15.jpg
2.105 Zuschauer in der Eugen Haas Sporthalle

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_03.jpg
Kentin Mahe

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_17.jpg
Adrian Pfahl

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_18.jpg
Barna Putics

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_19.jpg
Patrick Wiencek

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_20.jpg
Kentin Mahe

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_21.jpg
Die Zuschauer in der Eugen Haas Halle sahen ein tolles Spiel

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_22.jpg
Lars Kaufmann

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_23.jpg
Thomas Mogensen

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_26.jpg
Lars Kaufmann “angeschlagen”. Er wird auf dem Boden behandelt

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_27.jpg
Borko Ristovski

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_28.jpg
Thamas Mocsai

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_29.jpg
In den letzten Minuten waren die Zuschauer aus dem Häuschen… Es war spannend!

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_30.jpg
Dennis Krause stoppt mit Unterstützung von Christoph Schindler den Ungarn Tamas Mocsai

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_31.jpg
Emir Kurtagic

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_32.jpg
Mattias Andersson

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_33.jpg
Mattias Andersson wird nach einem Kopftreffer behandelt

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_34.jpg
Sport 1 Kamerateam

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_35.jpg
Barna Putics

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_36.jpg
Mattias Andersson wird nach Kopftreffer #2 erneut behandelt

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_37.jpg
Kentin Mahe “am Ball”

 

 

 

vfl-gummersbach_vs_sg-flensburg-handewitt_ntoi_38.jpg
Patrick Wiencek

 

 

Verfolge “NoT” (NEWS-on-Tour.de) auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

…oder werde ein “NoT-Fan” auf Facebook: http://www.facebook.com/NEWSonTour

 

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 4725 · 07 3 · # Montag, 18. Dezember 2017