Jetzt geht es los. Die Karl-May-Festspiele in Elspe öffnen ihre Pforten. Premiere von Winnetou I ist am 23.06.2012. Nach rund 20 Tagen intensiver Proben werden Jochen und Oliver Bludau als Old Shatterhand, Benjamin Armbruster und Jean-Marc Birkholz als Winnetou und Radost Bokel als Nscho-tschi eine der größten Naturbühnen Europas actionreich und spannungsgeladen zum Beben bringen. Die Spielsaison läuft bis zum 2. September. Erwartet werden rund 180.000 Besucher aus Deutschland und den Niederlanden. “Bis jetzt haben wir schon rund 90.000 Tickets verkauft”, freut sich der Geschäftsführer des Elspe Festivals Oliver Bludau. “Das wird eine besondere Saison. Das Interesse und die Aufmerksamkeit sind gewaltig.” Nach ersten Analysen werden circa 40 Prozent der Besucher aus dem Raum Südwestfalen kommen, weitere 40 Prozent auf Nordrhein-Westfalen und 20 Prozent aus dem restlichen Bundesgebiet und den Niederlanden. “Die Karl-May-Festspiele bewegen Menschen weit über die Region hinaus”, erklärt Bludau. Fotos: Elspe Festival GmbH
Neben einer einmaligen Inszenierung von Winnetou I mit gleich zwei Winnetous, zwei Old Shatterhands und dem TV-Star Radost Bokel in der weiblichen Hauptrolle erwartet die Besucher ein atemberaubendes Rahmenprogramm.
Bei der Show “Fight & Fire” werden Stunts, Pyrotechnik und Actioneffekte bei den Karl-May-Festspielen präsentiert. “Rodeo Rumble” inszeniert ein echtes amerikanisches Rodeo und “Wild Wild West” ist eine Musikshow zum Mitmachen und Spaß haben. “Von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr gibt es Unterhaltung für die ganze Familie mit Knalleffekt”, so Bludau. Explosionen, Schüsse, blaue Bohnen und der wilde Westen “natürlich live” inklusive.
Eintrittskarten für die Karl-May-Festspiele in Elspe gibt es schon ab 14,90 EUR für Erwachsene und 11,90 EUR für Kinder. Ein Familienticket für zwei Erwachsene und zwei Kinder kostet nur 53,60 EUR. “Elspe ist ein Erlebnis”, sagt Bludau abschließend. Mehr als 60 Schauspieler und Stuntmen und weit über 100 Servicekräfte hätten nur ein Interesse – den Besuchern künstlerisch, atmosphärisch, kulinarisch und unterhaltend einen unvergesslichen Tag zu bereiten.

 

Die Elspe Festival GmbH ist ein inhabergeführtes, zuschussfreies Kulturunternehmen und Europas größter reiner Show- und Festivalpark. Als kultureller Leuchtturm der Region Sauerland / Südwestfalen ist das Elspe Festival vor allem berühmt für seine alljährlichen Karl-May-Festspiele, die jährlich rund 180.000 Besucher anziehen. In der über fünfzigjährigen Tradition des Unternehmens haben insgesamt schon mehr als 12,5 Millionen Zuschauer aus Nordrhein-Westfalen, Deutschland und dem angrenzenden Ausland die verschiedenen Shows, Konzerte und Events besucht.

 

Das rund 120.000 Quadratmeter große Festspielgelände lädt insbesondere Familien zum ganztägigen Kultur- und Naturerlebnis mit allen fünf Sinnen ein. Neben der Naturbühne, auf der im Rahmen der Karl-May-Festspiele rund 60 professionelle Schauspieler – darunter auch zehn Jahre lang der berühmteste Winnetou-Darsteller Pierre Brice – und bis zu 40 Pferde für Spannung, Live-Action und Unterhaltung sorgen, verfügt das Gelände über eine Festival-Halle und mehrere Locations im Western-Stil – jeweils mit gastronomischer Rund-um-Versorgung.

 

Das Elspe Festival steht für natürliche Live-Unterhaltung und kommt deswegen komplett ohne Karussells und Fahrgeschäfte aus. Die verschiedenen Event-Locations bieten außerhalb der eigenen Festival-Events Begegnungs- und Tagungsmöglichkeiten von 20 bis zu 4.000 Personen.

 

Quelle: Falk Al-Omary, Elspe Festival GmbH

 


Sind Sie/Bist Du bei facebook?

NEWS-on-Tour würde sich sehr über ein "Gefällt mir" freuen. Offizielle Facebookseite unter:
http://www.facebook.com/NEWSonTour