Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Hüttengaudi – Après-Ski-Party mit Mickie Krause

vom Kurhaus Morsbach in die Glück-Auf-Halle Wildberg verlegt

Seit in den vergangenen Wochen das Kurhaus in Morsbach niederbrannte (wir berichteten), sind zahlreiche Veranstaltungen abgesagt oder verschoben worden.

Auch die für den Sa. 16.12.2006 im Kurhaus geplante Après-Ski-Party „HÜTTENGAUDI“ mit Mickie Krause stand plötzlich auf wackligen Beinen.

Doch der Veranstalter ProEvent wollte nicht aufgeben und bemühte sich um einen neuen Veranstaltungsort in der Region, um das Event stattfinden zu lassen.

Der Schützenverein Reichshof-Wildberg kam schließlich entgegen und stellt nun die Glück-Auf-Halle zur Verfügung. Diese Halle in Wildberg bietet reichlich Platz und hat damit eine ähnliche Kapazität wie das ehemalige Morsbacher „Haus im Kurpark“. An der Halle stehen zudem ausreichend kostenlose Parkplätze für die Besucher zur Verfügung.

Mickie Krause (C) www.NTOi.deDie Party mit Mallorcastar und Après-Ski-Partysänger Mickie Krause, der mit seinem Hit „Zehn nackte Friseusen“ deutschlandweite Bekanntheit erlangte, wird also stattfinden.

Zu einem günstigen Preis von nur 6,60 Euro im Vorverkauf (zzgl. 0,40 Euro VVK-Gebühren) können die Besucher bei der größten Après-Ski-Party im Oberbergischen mitfeiern die Wintersaison eröffnen

… truly powered by NEWS-Oberberg.de!





Offizielle Vorverkaufsstellen:

Sport Haselbach in Waldbröl, Bergneustadt, Engelskirchen, das Kaufhaus Schmalenbach in Reichshof-Wildbergerhütte, der Presseshop am Kreisel (Morsbach), das Partylokal Wackelpeter (Gummersbach) und das AYK Sonnenstudio in Wiehl.

Als zusätzliches Highlight für alle, die nach Wildberg kommen, hat sich der Veranstalter ProEvent  etwas einfallen lassen: 1000 Freibier warten auf die Partygäste!

—–

Text: Michael Vorländer

Archivfotos: Christian Sasse [ Fotoagentur NTOi.de ]

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 4893 · 07 3 · # Dienstag, 12. Dezember 2017