Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Bergneustadt – Zwei Angestellte eines Verbrauchermarktes in der Stadionstraße in Bergneustadt verließen am Montagabend 08.09.2008 um 22.30 Uhr, durch den Personaleingang ihre Arbeitsstätte. Plötzlich traten drei maskierte Personen an sie heran und drängten sie zurück in das Gebäude. Im Objekt zwangen die Täter die beiden Angestellten (weiblich, 53 Jahre und männlich, 37 Jahre) den Tresor mit den Tageseinnahmen zu öffnen.

 

Hieraus entnahmen sie ausschließlich Scheine, das Münzgeld ließen sie unberührt. Die Beute steckten die Täter in eine dreifarbige Sporttasche. Anschließend mussten sich die Angestellten auf den Boden legen, wobei sie von den Tätern mit Schusswaffen bedroht wurden. Dann verließen die Täter den Tatort in zunächst unbekannte Richtung. Im Verlauf der Tatortaufnahme meldeten sich Zeugen bei der Polizei, die die mutmaßlichen Täter hatten flüchten sehen. Demnach liefen die Unbekannten zu Fuß über den alten Bahndamm in Richtung Othestraße.

 

Die Unbekannten werden wie folgt beschrieben: 1. Täter: männlich, etwa 175-180 cm groß, ca. 20 Jahre alt, normale Statur, bekleidet mit dunkler Hose, dunklen Turnschuhen und grauer Jacke. Er war maskiert mit einer grauen Grobstrickmütze. Die beiden weiteren Täter werden wie folgt beschrieben: ebenfalls etwa 20 Jahre alt, ein Täter hatte eine Glatze. Einer trug eine gelb-schwarz karierten Jacke, der andere war bekleidet mit einer dunkelblauen Jeans und weißen Turnschuhen mit schwarzen Längs- und Querstreifen. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 11/31 in Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261/81990

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1025 · 07 2 · # Donnerstag, 7. Dezember 2017