Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
Unter dem Namen David Koch tauschte Swen Neumann (re.), Teil der Geschäftsleitung der Restaurantkette “Wienerwald”, sein komfortables Büro und die Annehmlichkeiten der Chefetage gegen die harte Realität an der Basis ein. Der Staffelauftakt der RTL-Doku “Undercover Boss” kam gut beim Publikum an. Durchschnittlich 4,73 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (Marktanteil 16,7 %) verfolgten am Montagabend ab 21.15 Uhr, wie Swen Neumann, Teil der Geschäftsleitung “Wienerwald“, als Aushilfsarbeiter David Koch von den eigenen Angestellten angelernt wurde. Beim jungen Publikum (14 bis 49 Jahre) erreichte die Doku einen Marktanteil von 16,9 Prozent. Damit war “Undercover Boss” das meistgesehene Format auf diesem Sendeplatz. In der nächsten Woche stellt sich Carsten Eisele, Geschäftsleiter der Zoofachhandelskette “ZOO & Co.”, dem Undercover-Experiment. Fotos: RTL
Direkt nach “Undercover Boss” holte auch “EXTRA – Das RTL-Magazin” sehr gute Quoten: Durchschnittlich 3,63 Millionen Zuschauer (20,3 % MA) und 21,1 Prozent der 14- bis 49-Jährigen verfolgten die Sendung mit Birgit Schrowange. Mit einem Tagesmarktanteil von 16,8 Prozent bei den jungen Zuschauern lag RTL am Montag mit klarem Abstand vor SAT.1 (10,6 %), ProSieben (8,9 %), RTL II (8,6 %) und VOX (8,4 %). Auch beim Gesamtpublikum war RTL mit einem Marktanteil von 14,4 Prozent die Nummer eins vor ARD (10,4 %), SAT.1 (10,4 %) und ZDF (10,2 %). Quelle: AGF / GfK / DAP TV Scope / RTL Medienforschung

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 3240 · 07 2 · # Samstag, 16. Dezember 2017