Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Christine Lammert (TTC Schwalbe Bergneustadt) und Frederik Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt)

Mit Christine Lammert und Frederik Duda (s. Foto) von TTC Schwalbe Bergneustadt waren neben Pia Szametat vom TTV Bielstein  insgesamt drei Nachwuchsspieler. Foto: TTC Schwalbe Bergneustadt  

 

TuS Wadersloh war der Ausrichter des Ranglistenturniers des Westdeutschen Tischtennis Verbandes, an dem die 36 besten B-Schüler und die 36 besten B-Schülerinnen aus ganz NRW teilnahmen. Für dieses Turnier konnten sich auch drei Nachwuchstalente aus Oberberg qualifizieren.

 

Während Szametat nur auf Überraschungssiege hoffen konnte, zählten Lammert und Duda zu den Topgesetzten in dem starken Feld. In den ersten beiden Spielen der Vorrunde mühte sich Frederik Duda zu zwei Siegen mit 3:1 bzw. 3:2 Sätzen ab. Danach legte Duda seine Nervosität ab und verlor im Verlauf des Turniers keinen einzigen Satz mehr. Mit einer Bilanz von 8:0 Siegen und 24:3 Sätzen qualifizierte sich Frederik Duda letztendlich doch souverän für die Endrangliste.

 

Eine Gala-Vorstellung lieferte Christine Lammert ab. Ebenfalls mit einer „weißen Weste“ von 8:0 Siegen und keinem einzigen verlorenen Satz unterstrich Lammert eindrucksvoll ihren Anspruch auf den Gewinn der Endrangliste der B-Schülerinnen, die am 28.September in Bockum stattfindet.

 

Quelle: TTC Schwalbe Bergneustadt

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2257 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017