Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Jacquelyn Rappenhöner - Disziplin Luftgewehr und Kleinkaliber

Jacquelyn Rappenhöner (l.) in der Vorbereitung zum Kleinkaliber schießen in München. Jacquelyn (r.) beim Luftgewehrschießen. Fotos: Privat  

 

München/Lindlar – In diesem Jahr nahmen insgesamt fünf Schützen des Schützenverein Lindlar an der Deutschen Meisterschaft in den Disziplinen Luftgewehr (LG) und Kleinkaliber (KK) in München teil. Für drei Starts hatte sich Jacquelyn Rappenhöner bereits auf Landesebene qualifiziert. Erstmals startete sie in der Altersklasse der Jugend und musste sich einer starken Konkurrenz aus dem ganzen Bundesgebiet stellen.

 

In der Klasse LG der Jugend holte sie mit 40. Schuss den 88. Platz von 136 Schützen. In den vorhergehenden Tagen erschoss sie sich den 46. Platz durch insgesamt 550 Treffern in der Klasse KK- 3 Stellung, ihre persönliche Bestleistung. In der Klasse LG- 3 Stellung hält sie den Landesrekord mit 590 Ringen und konnte in München den 23. Platz mit 587 Ringen erzielen. Nur 6 Ringe hinter der Deutschen Meisterin aus Würthenberg. Für Jacquelyn ist dies als eine erfolgreiche Teilnahme zu werten, da sie gleichzeitig auch als Beste des Rheinlandverbandes hervorging.

 

Für Jacqulyn´s Vater Hans-Richard Rappenhöner wurde es bereits vorher spannend, als er in seiner KK- Altersklasse mit 584 Ringen den 39. Platz in oberen Mittelfeld sicherte. Für Erika Halberg war der Start in München weniger erfolgreich. Aus Lindlarer Sicht war somit die diesjährige Deutsche Meisterschaft ein Erfolg und viele Erfahrungen konnten gesammelt werden.

 

Quelle: Armin Brückmann

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2299 · 07 2 · # Samstag, 16. Dezember 2017