Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Polizei Köln

Falsche Wasserwerker in Köln unterwegs

Gleich zweimal waren am Donnerstag (3. Januar) unbekannte Täter als angebliche “Wasserwerker” in Köln unterwegs. Eine Seniorin (75) ist um 14 Uhr in der Neustadt-Süd Opfer des Tricks geworden. “Ich kam gerade vom Einkaufen zurück, da sprachen mich an der Haustür zwei Unbekannte an”, sagte die 75-Jährige später gegenüber der Polizei. “Der eine Mann ging direkt in den Keller, der andere wollte bei mir den Wasserdruck überprüfen.” Kurz nachdem der Täter ihre Wohnung verlassen hatte, bemerkte die Dame, dass Bargeld aus dem Wohnzimmer fehlte und Schubladen und Schranktüren geöffnet waren. Gegen 14.20 Uhr hat ein Unbekannter in Nippes eine 83-Jährige im Hausflur angesprochen und ist ihr in die Wohnung gefolgt. “Er wollte die Wasserstände kontrollieren”, sagte die Rentnerin nachher. “Das kam mir komisch vor und ich habe bei meinem Nachbarn geklingelt.” Ihr Glück: Der Täter flüchtete ohne Beute.

Die Polizei warnt: Lassen Sie keine fremden Leute in Ihre Wohnung. Die Masche “Wasserwerker” war 2012 der meist verbreitete Trick in Köln! Im Zweifel rufen Sie über die “110” die Polizei und schildern den Sachverhalt. Wenn Sie die Person nicht kennen, bleibt die Tür zu. 

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110 entgegen.

Quelle: JB, Polizei Köln, Pressestelle

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1001 · 07 2 · # Sonntag, 17. Dezember 2017