Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Nümbrecht – Am 23.09.2008, um 00.14 Uhr meldete ein Zeuge einen betrunkenen Pkw-Führer auf der Wuppertaler Straße in Nümbrecht-Breunfeld. Als die Polizei eintraf, hatte der Fahrer den Pkw bereits auf dem Parkplatz einer Gaststätte abgestellt und sich in die Lokalität begeben. Dort konnte er mit Hilfe des Zeugen schnell ermittelt werden.

 

Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 26-jährige ausländische Fahrer ohne Wohnsitz in Deutschland erheblich dem Alkohol zugesprochen hatte. Das Alkotestgerät zeigte 2,4 Promille an. Einen Führerschein konnte der Fahrer nicht vorlegen. Am Fahrzeug befand sich lediglich ein Kennzeichen. Aber selbst dieses eine Kennzeichen gehörte nicht zu diesem Pkw, der war nämlich gar nicht zugelassen.

 

Im Frontbereich fanden die Beamten frische Unfallspuren, die bis jetzt noch keinem Unfall zugeordnet werden konnten. Wie der 26-Jährige in den Besitz des Pkw gelangte, konnte ebenfalls noch nicht geklärt werden. Die Polizeibeamten ließen den Pkw zwecks Sicherstellung abschleppen. Dem Fahrer ließen sie eine Blutprobe entnehmen und nahmen ihn in Polizeigewahrsam.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 986 · 07 2 · # Montag, 11. Dezember 2017