Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

bobble_iii450.jpg

Köln –  Unbekannte haben aus dem Schlosspark in  Köln-Stammheim die Skulptur “Bobble III” gestohlen. Das Kunstwerk des Bildhauers Andreas Kienlin (Wert: 10.000 – 12.000 Euro) ist etwa  einen Meter hoch und wiegt circa 200 Kilogramm.   Ein Verantwortlicher der Initiative Kultur-Raum-Rechtsrhein (KRR) stellte den Diebstahl am 10. Dezember fest, erstattete allerdings erst einige Tage später eine Anzeige.

Der Betonsockel, mit dem das Objekt ursprünglich verschraubt war, stand bei Tatentdeckung noch an seinem Platz, von “Bobble III” fehlte aber jede Spur. Offensichtlich hatten die Täter die Verschraubungen durchgesägt und  sich anschließend daran gemacht, die Skulptur wegzuschaffen. Bei der Tat selbst beziehungsweise beim Abtransport könnten die  Täter beobachtet worden sein. Die Tatzeit kann nicht genau  eingegrenzt werden. Letztmals wurde das Kunstwerk Ende November in  dem Skulpturenpark, in dem etwa 40 Objekte ausgestellt sind, gesehen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 15 unter Tel: 0221 / 229-0 entgegen.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1407 · 07 3 · # Dienstag, 12. Dezember 2017