Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Gummersbach, Verkehrsunfall mit Personenschaden – Am 22.12.2006 gegen 07:44 Uhr befuhr eine 21-jährige Frau aus Oberbantenberg die Westtangente aus Richtung der BAB Auffahrten kommend in Fahrtrichtung Gummersbach. Am Ende der Talbrücke über Vollmerhausen kam sie bei einem Fahrstreifenwechsel auf der leicht glatten Fahrbahn mit ihrem Pkw ins Schleudern und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. In der Folge prallte das Fahrzeug zunächst rechts in die Leitplanke, um daraufhin quer über die zweispurige Richtungsfahrbahn nach links zu schleudern, wo der Pkw ebenfalls mit der Leitplanke kollidierte. Die Fahrzeugführerin zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. An dem Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 4.000,– Euro

Wiehl, Fahren unter BTM- Einfluss – Am 22.12.2006 gegen 16:10 Uhr befuhr ein 32-jähriger Mann aus Engelskirchen die Weiershagener Straße in Fahrtrichtung B55. Bei einer Kontrolle wurde festgestellt, dass er augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Nach einem positiv verlaufenden Test wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Engelskirchen, Fahren ohne Fahrerlaubnis – Am 22.12.2006 gegen 16:30 Uhr befuhr ein 7-jähriges Mädchen mit einem Mini – Quad den Heider Weg. Da es sich bei dem Gefährt um ein fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug handelt und das Kind im öffentlichen Verkehrsraum unterwegs war, wurde gegen den Vater des Mädchens, welcher zugleich Fahrzeughalter war, ein Strafverfahren eingeleitet.

Bergneustadt, Trunkenheit im Straßenverkehr – Am 23.12.2006 gegen 00:30 Uhr befuhr ein 24-jähriger Mann aus Bergneustadt mit seinem Pkw die Kölner Straße. Bei einer Kontrolle konnte deutlich Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes festgestellt werden. Nach einem vor Ort durchgeführten Alkotest wurde der Fahrzeugführer im Anschluss zur Polizeiwache verbracht, wo die genaue Atemalkoholkonzentration festgestellt wurde. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet.

Gummersbach, Trunkenheit im Straßenverkehr – Am 23.12.2006 gegen 05:34 Uhr wurde ein 23-jähriger Pkw – Führer aus Gummersbach „Am Stauweiher“ in Derschlag angehalten und kontrolliert. Bei einer Kontrolle konnte deutlich Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes festgestellt werden. Nach einem vor Ort durchgeführten Alkotest wurde der Fahrzeugführer im Anschluss zur Polizeiwache verbracht, wo die genaue Atemalkoholkonzentration festgestellt wurde. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet.


Engelskirchen, Verkehrsunfallflucht  – Am 23.12.2006 gegen 13:10 Uhr bemerkte ein 53-jähriger Hauseigentümer, dass der Zaun seines Grundstücks augenscheinlich kurz zuvor von einem Fahrzeug beschädigt worden war. Nach dem Stand der Ermittlungen wurde der Zaun durch einen dunkelfarbenen Geländewagen vermutlich bei einem Rangier- bzw. Wendemanöver beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Ermittlungen dauern an.

Engelskirchen, Verkehrsunfallfluch – Am 23.12.2006, gegen 14:15 Uhr parkte ein 59-jähriger Mann aus Engelskirchen seinen Pkw auf dem Parkplatzgelände am Friedhof in Loope. Als er ca. zehn Minuten später zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er eine frische Unfallbeschädigung am hinteren rechten Bereich seines Fahrzeuges fest. Augenscheinlich hatte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle entfernt ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Gummersbach, Verkehrsunfall mit Personenschaden – Am 23.12.2006 gegen 13:14 Uhr  befuhr eine 22-jährige Frau aus Marienheide die Steinenbrückstraße in Fahrtrichtung Westtangente. Im Kreuzungsbereich beabsichtigte sie nach links auf die Westtangente in Richtung Marienheide einzubiegen. Dabei übersah sie den Pkw eines 40-jährigen Fahrzeugsführers aus Arnsberg, welcher die Westtangente aus Richtung Marienheide kommend in Fahrtrichtung Vollmerhausen befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoss der beiden Pkw. Durch die Kollision zog sich die 22-jährige Fahrzeugführerin leichte Verletzungen zu. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden – der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6.000,– Euro


Gummersbach, Trunkenheit im Straßenverkehr –  Am 24.12.2006 gegen 01:10 Uhr befuhr ein 30-jähriger Mann aus Gummersbach die Bernberger Straße in Fahrtrichtung Niederseßmar. Bei einer Kontrolle konnte deutlich Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugsführers festgestellt werden. Nach einem positiv verlaufenden Alkotest wurde der Mann zur Polizeiwache Gummersbach verbracht, wo ihm eine  Blutprobe entnommen wurde. Neben der Sicherstellung des Führerscheins wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Gummersbach, Verkehrsunfall mit Personenschaden – Am 24.12.2006 gegen 01:30 Uhr befuhr ein 34-jähriger Mann aus Gummersbach mit seinem Pkw die Singerbrinkstraße aus Richtung Becke kommend in Fahrtrichtung Innenstadt. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen überquerte zur gleichen Zeit ein ebenfalls 34-jähriger Mann aus Bernberg als Fußgänger die Singerbrinkstraße ca. 15 m vor der dort befindlichen Lichtzeichenanlage in Richtung Schwimmhalle. Nach Angaben des Fahrzeugführers trat der Fußgänger für ihn unerwartet auf seinen Fahrstreifen, augenscheinlich in der Absicht, die gesamte Fahrbahn zu überqueren. Trotz einer sofort eingeleiteten Notbremsung konnte ein Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht mehr verhindert werden. Der Fußgänger wurde bei der Kollision schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf  ca. 1.000,– Euro.

Bergneustadt, Verkehrsunfall mit Personenschaden – Am Montag, dem 25. Dezember 2006 gegen 23.20 Uhr befuhr ein 39-Jähriger mit seinem Pkw den Sündring in Bergneustadt in Fahrtrichtung Zentrum. Zum selben Zeitpunkt befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Pkw den Sündring in entgegengesetzter Richtung. Vermutlich infolge seines alkoholisierten Zustand geriet der 39-Jährige im Kurvenbereich auf die Gegenfahrbahn, wo es dann zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw kam. Der 18-Jährige wurde dabei schwer verletzt und mit dem RTW ins Krankenhaus Gummersbach gebracht. Dem unverletzten 39-Jährigen wurde auf der Polizeiwache Gummersbach eine Blutprobe entnommen der Führerschein wurde sichergestellt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 5.500,– Euro.

Wiehl, Verkehrsunfall mit Personenschaden – Am Sonntag, dem 24. Dezember 2006 gegen 19.30 Uhr befuhr ein 19-Jähriger mit seinem Pkw die K 52 in Wiehl-Bomig in Fahrtrichtung Oberbantenberg. In Höhe einer Rechtskurve rutschte sein Fahrzeug auf eisglatter Fahrbahn infolge nicht angepasster Geschwindigkeit geradeaus weiter auf eine Verkehrsinsel. Dort prallte der Pkw gegen die Verkehrsschilder – der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 5.250,– Euro.

Gummersbach-Bernberg, Verkehrsunfall mit Flucht – Zwischen Freitag, dem 22. Dezember 2006 – 14.30 Uhr und Samstag, dem 23. Dezember 2006 – 11.00 Uhr wurde ein im Finkenweg auf dem Bernberg, Höhe Hausnummer 1 abgestellter blauer Pkw Audi 80 beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise auf den Unfallverursacher liegen bisher nicht vor. Der Schaden beläuft sich auf ca. 300,– Euro.

Fahrer war ohne erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs und verursacht Sachschaden in Nümbrecht – Am 22.12.2006 um 15:15 Uhr fuhr ein 59jähriger Ruppichterother mit seinem Nissan vom Parkplatz eines Imbisses in Nümbrecht – Benroth, um nach Ruppichteroth zu fahren. Dabei übersah er einen aus Richtung Waldbröl kommenden Audi. Der 28jährige Fahrer konnte nicht mehr ausweichen,  es kam im Einmündungsbereich der Ruppichterother Straße/ Benrother Straße zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass bei dem 59jährigen keine gültige Fahrerlaubnis vorlag. Gegen ihn wurde zusätzlich ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Verkehrsunfall mit Flucht in Waldbröl – Am 23.12.06, in der Zeit von 15.00 bis 15.20 Uhr, parkte ein silberfarbener PKW VW Golf IV auf dem Parkplatz des Extra-Marktes in Waldbröl, Raabeweg. In dieser Zeit wurde der PKW von einem unbekannten Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern flüchtete der Fahrzeugführer von der Unfallstelle. Hinweise erbeten.

Verkehrsunfall mit Flucht in Denklingen – Am Samstag, den 23.12.2006 gegen 17:00 Uhr stellte ein 28jähriger PKW-Fahrer seinen PKW in Reichshof – Denklingen am Hähner Weg zum Parken ab. Am Montag, dem 25.12.2006 stellte er eine Beschädigung am Fahrzeug fest. Ein unbekannter Fahrzeugführer muss während der Abstellzeit mit seinem Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken den abgestellten PKW beschädigt haben. Er meldete sich nicht und hinterließ keine Angaben zu seiner Person.

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden in Lindlar – Am 22.12.2006  gegen 13:40 Uhr beabsichtigte eine 68-jährige Pkw-Fahrerin ihr Fahrzeug in Lindlar, Brionner Straße vor dem dortigen Schwimmbad rückwärts in eine Parktasche einzuparken. Hierbei stieß sie mit ihrem Pkw gegen das rechts neben ihr abgeparkte Fahrzeug. Daraufhin ging die Pkw-Führerin schwimmen ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von 1350,–Euro. Der Führerschein der Pkw-Fahrerin wurde beschlagnahmt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Radevormwald – Am 22.12.2006 gegen 15:55 Uhr befuhr in Radevormwald ein 15-jähriger Radfahrer die Froweinstraße in Richtung  Kreuzstraße. Aus Unachtsamkeit fuhr er auf das Heck eines am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw auf. Dadurch stürzte der Radfahrer und verletzte sich leicht. An Fahrrad und Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 550,– Euro.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung mit Sachschaden in Wipperfürth –  Am 22.12.2006 gegen 18:00 Uhr befuhr in Hückeswagen ein 28-jähriger Pkw-Fahrer die B 237 aus Richtung  Hückeswagen kommend in Rtg. Kammerforster Höhe. In Höhe Hückeswagen-Brunsbach wollte der Pkw-Fahrer die vor ihm fahrende Fahrzeugschlange überholen. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab, berührte mit dem linken Vorderreifen einen Baum und geriet ins Schleudern. Schließlich kam er im linken Seitenstreifen zum Stehen. Bei der polizeilichen Unfallaufnahme wurde festgestellt, das der Unfallverursacher deutlich unter Alkoholeinfluss stand wurde eine Blutprobe  entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt. Der Sachschaden wird auf 2.000,–Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Lindlar – Am 22.12.2006 gegen 19:15 Uhr befuhr ein 25-jähriger Pkw-Fahrer die L 284 aus Richtung Lindlar-Hartegasse kommend in Richtung Lindlar-Obersülze. In Höhe der Tankstelle in Lindlar-Ohl setzt er zum Überholen eines vor ihm befindlichen Pkw an. In diesem Moment beabsichtigte  der 23-jährige Fahrer dieses Pkw nach links auf das Tankstellengelände abzubiegen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw des abbiegenden Fahrers auf einen auf dem Tankstellengelände geparkten Pkw geschoben. Durch den Aufprall wurden zwei weitere geparkte Pkw beschädigt. Der 23-jährige Pkw-Fahrer verletzte sich leicht. Der Sachschaden wird auf 12.200,–Euro geschätzt.

Verkehrsunfallflucht in Hückeswagen – Am 22.12.2006 gegen 23:00 Uhr parkte eine 21-jähriger Pkw –Fahrer sein Fahrzeug auf dem Parkplatz der Musikkneipe „Holzwurm“ in Hückeswagen, Bahnhofstraße. Nachdem er gegen 03:00 Uhr am nächsten Morgen zu seinem Pkw zurückkehrte stellte er an der linken hinteren Tür einen Unfallschaden fest. Ein Unfallverursacher hat sich bis dato nicht gemeldet. Der Sachschaden wird auf 1.700,–Euro geschätzt.

Verkehrsunfallflucht in Lindlar – Am 23.12.2006 gegen 11:00 Uhr wurde ein geparkter Pkw auf dem Parkplatz des REWE XL- Markt in Lindlar von einen unbekannten Pkw-Führer beim Ausparken beschädigt. Dieser entfernte sich ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Der Sachschaden wird auf 1.000,–Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Wipperfürth – Am 24.12.2006 gegen 15:55 befuhr eine 47-jährige Pkw-Führerin die L 302 aus Richtung Wipperfürth-Dohrgaul kommend in Richtung Wipperfürth-Niedergaul. In Höhe der Ortslage Jägerhof geriet ihr Pkw auf Grund stellenweise vereister Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die rechte Schutzplanke. Im Anschluss daran schleuderte der Pkw über die Gegenfahrspur und den linksseitigen Geh-/Radweg in eine Baumgruppe, wo er stark beschädigt liegen blieb. Die Pkw-Fahrerin verletzte sich leicht, der Sachschaden wird auf 6.000,–Euro geschätzt.

In der Zeit vom 23.12.06  08:00 Uhr  bis 26.12.2006  10:00 Uhr kam es kreisweit zu  insgesamt 33 Verkehrsunfällen.  Dabei wurden  -7- Personen verletzt, -2- davon schwer. Bei den Unfällen mit Personenschaden entstand ein Sachschaden von ca. 25.000,–Euro. In der Heiligen Nacht kam es  vereinzelt zu den ersten Glatteisunfällen in diesem Jahr.

Die Weihnachtsfeiertage verliefen aus polizeilicher Sicht ruhig, im o. g. Zeitraum  rückte die Polizei zu den Einsatzstichworten „Ruhestörung“ 13mal, „Streit“ 7mal, „Schlägerei/Körperverletzung“  9mal aus.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1612 · 07 2 · # Sonntag, 17. Dezember 2017