Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

bahnstreife-bundespolizeidirektion-flughafen-frankfurt-main
Mutter rettet Sohn vor Knast
! Sie bezahlte seine drei Haftbefehle. (Frankfurt/Main) Am Fr. 25.01.2013 verhaftete die Bundespolizei einen 23 Jährigen am Fernbahnhof des Frankfurter Flughafens, gegen den drei Haftbefehle unter anderem wegen mehrfachen Diebstahls, Trunkenheit im Straßenverkehr und Schwarzfahrens bestanden. Nach einem Telefonat mit seiner Mutter beglich diese für ihren Sohn die drei Geldstrafen von zusammen 2.525 Euro. Ansonsten wäre der junge Mann für 48 Tage inhaftiert worden. Foto: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt

Die Bundespolizei wurde auf den gebürtigen Nordhessen im Rahmen der Videoüberwachung am Fernbahnhof aufmerksam. Der Fall zeigt einmal mehr die Leistungsfähigkeit und Notwendigkeit professioneller Fahndungsmaßnahmen durch die Bundespolizei.

Quelle: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main, Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1549 · 07 4 · # Samstag, 16. Dezember 2017