Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

benedikt-duda
Nachwuchstalent Benedikt Duda hält dem TTC Schwalbe Bergneustadt die Treue. Trotz einiger vorliegender Angebote aus der 1. Tischtennis Bundesliga spielt der 18-jährige Benedikt Duda in der kommenden Saison weiter bei seinem Heimatclub. Benedikt hat sehr gut trainiert und im letzten Jahr einen deutlichen Leistungssprung vollzogen. Er wurde im August 2012 erstmals in das vordere Paarkreuz der 2. Tischtennis Bundesliga gemeldet und erspielte sich dort eine überragende 12:5 Bilanz. Er war damit auf Anhieb der drittbeste Spieler der 2. Tischtennis Bundesliga und das bereits mit 18 Jahren. Spätestens nach seinem tollen Abschneiden bei den Jugendweltmeisterschaften in Indien, wo er als einer von zwei Europäern im Viertelfinale stand, steht das Telefon bei Benedikt und Vater Heinz Duda nicht mehr still. Unter den Angeboten für die neue Saison waren auch einige Clubs aus der 1. Tischtennis Bundesliga. Archivfotos: ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de

 

benedikt_duda
„Natürlich reizen mich die Angebote der 1.Bundesliga“ sagt Benedikt Duda, „aber ich weiss auch, wem ich meine Erfolge mit zu verdanken habe. Das sind in erster Linie meine Eltern und mein Verein und deshalb erfülle ich meinen Vertrag mit dem TTC Schwalbe und spiele ein weiteres Jahr in Bergneustadt“.

 

 

andreas-grothe
Die Verantwortlichen in Bergneustadt freuen sich natürlich über diese Entscheidung ihres Aushängeschildes. Benedikt steht für erfolgreiche Jugendarbeit im Verein. „Wir werden um Benedikt Duda herum eine starke Mannschaft für die kommende Saison aufstellen, die um die Meisterschaft und den Aufstieg in die 1. Bundesliga kämpfen wird“, so TTC Schwalbe Bergneustadt Vereinschef Andreas Grothe. „Für den Verein kam der Leistungssprung von Benedikt etwas zu früh. Wir hatten keine Zeit uns mit der Aufgabe 1. Bundesliga richtig auseinander zu setzen. Doch für die kommende Saison sieht das anders aus“.

 

Quelle: TTC Schwalbe

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 3491 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017