Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-oberberg-gummersbach-oberbergischer-kreis_logo

Alkohol und Drogen

Drei Fahrzeugführer berauscht

  • Gummersbach – Keinen Führerschein, dafür aber Drogen im Blut hatte ein 33-järhiger Pkw-Fahrer, den Beamte der Polizeiwache Gummersbach gestern Mittag (05.02.) auf der Kölner Straße in Gummersbach – Niederseßmar kontrollierten. Bei der Überprüfung gab der 33-Jährige an, seit geraumer Zeit nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Da die Beamten den Verdacht hegten, dass der Fahrer Drogen zu sich genommen haben könnte, führten sie einen Drogentest durch, der positiv verlief. Die Folgen waren somit klar: Blutprobenentnahme, Untersagung der Weiterfahrt, Einleitung eines Verfahrens.
  • Aufgrund von Hinweisen eines Zeugen, der die unsichere Fahrweise eines Pkw-Fahrers beobachtet hatte, kontrollierten Beamte der Polizeiwache Gummersbach den 43-jährigen Fahrer gestern (05.02.), um 22:30 Uhr auf der Hückeswagener Straße in Gummersbach-Windhagen. Dabei stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Der folgende Alkotest bestätigte den Verdacht. O,9 Promille zeigte das Testgerät an. Der 43-Jährige musste eine Blutprobe und den Führerschein abgeben. Des Weiteren erwartet ihn ein Verfahren.
  • Stolze 2,4 Promille konnte ein 47-jähriger Pkw-Fahrer bei einer Kontrolle um 03:55 Uhr heute morgen Am alten Bahnhof in Niederseßmar vorweisen. Dies führte unmittelbar zur Blutprobe, zur Entnahme des Führerscheins und zur Einleitung eines Verfahrens.

 

Einbruch in Firma

Alarmanlage vertrieb Täter

Wiehl – Keine Beute machten unbekannte Täter bei einem Einbruch in eine Firma in der Carl-Zeiss-Straße in Wiehl – Bomig, dafür richteten sie 1500 Euro Sachschaden an. Die unbekannten Täter gelangten am Dienstag (05.02.), um 22:00 Uhr unter dem Zaun hindurch auf das Firmengelände. Im Innenhof demolierten sie einen Bewegungsmelder. Danach hebelten sie das Fenster zum Umkleideraum auf und stiegen in das Gebäude ein. Im Objekt hebelten sie eine alarmgesicherte Tür auf. Durch den ausgelösten Alarm verschreckt, ergriffen sie ohne Diebesgut die Flucht. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter der Tel. Nr. 02261 81990.

 

Baucontainer aufgebrochen

Werkzeuge gestohlen

Waldbröl – In der Nacht von Montag auf Dienstag (05.02.) brachen unbekannte Täter einen Bau – und einen Werkzeugcontainer in der Marie-Curie-Straße in Waldbröl auf. Aus einem der Container stahlen sie Motorsägen, Rüttler, Bohrmaschinen und andere Werkszeuge.  Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Waldbröl unter der Tel. Nr. 02261 81990.

 

Unfall auf glatter Fahrbahn

Eine Leichtverletzte

Marienheide – Leicht verletzt wurde eine 44-jährige Pkw-Fahrerin gestern Abend (05.02.), um 19:35 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Marienheide. Eine 23-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die K 44 aus Richtung Wilbringhausen kommend in Richtung der Einmündung L 306. Hier beabsichtigte sie nach rechts in Richtung Marienheide abzubiegen. Beim Abbremsen im Einmündungsbereich des Pkw geriet sie auf eisglatter Fahrbahn ins Rutschen und fuhr auf die L 306 auf. Im gleichen Moment befuhr ein Lkw die L 306 aus Richtung Meinerzhagen kommend in Richtung Marieheide. Um einen Zusammenstoß mit dem Lkw zu vermeiden, gab die 23-Jährige Gas. Dadurch konnte sie zwar einen Unfall mit dem Lkw verhindern, prallte aber mit einer 44-jährigen Pkw-Fahrerin zusammen, die die L 305 aus Richtung Marienheide kommend in Richtung Meinerzhagen befuhr. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die 44-Jährige leicht,. Es entstand mittlerer Sachschaden.

 

Verdächtige Person

Wohnung ausgekundschaftet?

Hückeswagen – Möglicherweise einen Wohnungseinbruch begehen, wollte eine unbekannte Person, die am Montag (05.02.), um 19:30 Uhr an einem Wohnhaus in der Brüder-Grimm-Straße in Hückeswagen klingelte. Der Unbekannte fragte nach einer russischen Familie. Er selbst sprach mit osteuropäischem Akzent. Dem Wohnungsinhaber kam das verdächtig vor und er benachrichtigte die Polizei. Die stellte dann fest, dass vermutlich dieser Unbekannte zunächst über einen 1,6 m hohen Zaun auf das Grundstück geklettert war und offensichtlich versucht hatte die Rollos hochzuschieben. Als dies nicht gelang, klingelte er an der Tür, vermutlich um zu überprüfen, ob jemand zu Hause war. Beschreibung: Männlich, 175 cm groß, Akzent, dunkles kurz geschnittenes Haar. Er trug eine dunkle Jacke.

 

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110 entgegen.

 

Quelle: Jürgen Dzuballe, Polizeihauptkommissar, Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 769 · 07 2 · # Sonntag, 10. Dezember 2017