Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-oberberg-gummersbach-oberbergischer-kreis_logo

Wipperfürth – Am Freitagnachmittag bog gegen 14:00 Uhr ein 77-jähriger PKW-Fahrer von der Straße Engelsburg (B237) nach links auf die Westtangente ab. Nach dem Abbiegemanöver beabsichtigte ein nachfolgender, 42-jähriger LKW-Fahrer den PKW zu Überholen. Beim Ausscheren kollidierte der LKW zunächst mit der hinteren linken Fahrzeugecke des PKW. Der 42-Jährige setzte seinen Überholvorgang trotzdem fort, wobei er dann beim Wiedereinscheren den Abstand zu dem PKW offenbar falsch einschätzte und den PKW gegen eine Lärmschutzwand drückte.

Der 77-Jährige erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste; den Schaden an dem PKW schätzt die Polizei auf etwa 8.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme ergab sich der Verdacht, dass der 42-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

 

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110 entgegen.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 766 · 07 2 · # Donnerstag, 7. Dezember 2017