Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Nümbrecht-Schönthal – Am 01.10.2008 befuhr gegen 15.55 Uhr ein 22-Jähriger mit seinem PKW die L 339 aus Richtung L 95 kommend in Fahrtrichtung L 350. Beim Durchfahren einer lang gezogenen Rechtskurve, hinter dem Abzweig nach Nümbrecht-Hardt, kam er offensichtlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.

 

Im Bereich des Kurvenausgangs geriet der PKW mit den vorderen Reifen auf den rechtseitigen Grünstreifen, schleuderte dann um 90 Grad herum und prallte mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Baum. Aufgrund des starken Aufpralls wurde die linke Fahrzeugseite in die Fahrgastzelle hereingedrückt und der Fahrer eingeklemmt. Durch die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr Nümbrecht wurde er aus dem total beschädigten Fahrzeug befreit und nach erster ärztlichen Versorgung im RTW mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Merheim verbracht. Nach ersten Angaben des Notarztes erlitt der 22-Jährige lebensgefährliche Verletzungen. Es entstand hoher Sachschaden (ca. 5.100 Euro).

 

Quelle: KPB Oberbergischer Kreis Leitstelle

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1114 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017