Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

schwertransporter_minden_eisenbahnbruecke
Schwertransporter bleibt in Bahnunterführung stecken. Ein mit Bürocontainern beladener Schwertransporter ist am Dienstagmorgen 12.02.2013 in der Bahnunterführung in Minden-Dankersen stecken geblieben. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Allerdings entstand nach Einschätzung der Polizei ein Schaden von rund 30.000 Euro.  Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Gegen 8.45 Uhr war der Sattelauflieger mit den beiden Containern auf dem Weg zur Grundschule nach Dankersen. Das Tonnen schwere Fahrzeug fuhr dazu auf der Heinrich-Drögemeier-Straße in Richtung Mainstraße in die Unterführung. Dort schrammte die Ladung unter die Brückendecke und verkeilte sich. Ein weiteres Rangieren war daher nicht mehr möglich. Erst ein Abschleppwagen konnte das Gefährt später aus der Unterführung ziehen.

Zwei weitere Lkw, die ebenfalls mit solchen Container beladen waren, mussten von der Polizei umgeleitet werden. An der Brücke entstanden Schäden, welche durch einen Beauftragten der Bahn AG in Augenschein genommen wurden. Die Verkehrssperrung dauerte fast zwei Stunden.

Quelle: Polizei Minden-Lübbecke

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1196 · 07 2 · # Sonntag, 10. Dezember 2017