Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Alle Meldungen zu DSDS 2013: http://www.news-on-tour.de/?tag=dsds

megapark-mallorca-opening-2014_ntoi_17
Olivia Jones zieht als Herbergsmutter in den DSDS-Loft ein / Wer von den Kandidaten in den Loft und somit in die Liveshows einziehen darf, entscheidet die Jury diesen Samstag. „Es ist eine große Ehre für mich- vom Dschungelcamp zu DSDS. Ich bin Herbergsmutter, Hausdrachen und Liebesengel in einer Person. Ich kenne mich um Showbusiness aus, habe viel erlebt und viel gelernt und kann eine ganze Menge weitergeben. Und die Kandidaten brauchen ja auch eine Mutti, die mal durchgreift und ihnen bei diesem harten Wettbewerb zur Seite steht. Während schon feststeht, dass Olivia Jones in den DSDS – Loft, einzieht, kämpfen am Samstag den 9. März, ab 20.15 Uhr noch 20 Kandidaten in der Karibik um den Einzug in die Liveshows und den DSDS Loft. Nachdem alle Kandidaten ihren selbst gewählten Song performt haben, wählt die Jury acht Sänger und Sängerinnen aus, die einen festen Platz in der ersten Mottoshow haben. Sechs Kandidaten müssen sich am Ende der letzten Recallsendung dem Telefonvotum der Zuschauer stellen. Nur zwei von ihnen schaffen den Sprung in die Top 10. Das Telefon-Voting für die sechs Kandidaten startet direkt in den letzten Recallsendung. Die Zuschauer können eine Woche lang für ihren Favoriten abstimmen. Wer von ihnen in der ersten Live Mottoshow antreten darf entscheidet sich erst am Beginn der Sendung am 16. März, 20.15 Uhr – .“ Fotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de  

 

Große Anspannung macht sich unter den Sängerinnen und Sängern auf Curacao breit, der Konkurrenzdruck steigt an. Je weiter die Kandidaten kommen, desto dünner wird die Luft. Vor allem Maurice bekommt das zu spüren: „Mir gegenüber sind sie auf jeden Fall kühler geworden, finde ich schade. Aber es kann nur einer gewinnen. Deswegen ist jetzt Schluss mit Friede, Freude, Eierkuchen.” Erwin weiß um die Gründe dafür: „Ich bin enttäuscht von Maurice.

Bei den Proben zu meinem Song mit Jenny hat er ihr so schlimme Sachen eingeredet, dass sie angefangen hat zu weinen. Es hat mir das Herz gebrochen, wie sie das verletzt hat. Jetzt sehen wir, dass er ein 2. Gesicht hat.“ Aus der impulsiven Iserlohnerin Nora platzt es heraus: „Maurice schafft es doch. Warum manipuliert er Menschen? Warum macht er kleine Mädchen fertig? Warum?” Und auch Theologiestudent Timo distanziert sich: „Man merkt, dass er nicht mehr mit jedem redet, anderen auch blöde Sprüche drückt und versucht sie runterzumachen.

Das sind Sachen die nicht sein müssen.“ Wie wird Maurice mit der schlechten Stimmung umgehen? Welche Kandidaten werden vor der Jury glänzen, welche werden wir vielleicht zum letzten Mal sehen? Das alles am Samstag, 9. März ab 20.15 Uhr bei RTL.

 

 

Hier die DSDS-Kandidaten und ihre Songs: 

beatrice-egli_ntoi_bonn-ole
Beatrice Egli
(24) aus Pfäffikon, Schweiz Song: Hundert Prozent von Helene Fischer – „Ich bin sehr nervös“, gibt Beatrice zu, „denn wenn ich es jetzt schaffe, dann bin ich in den Mottoshows. Aber ich gebe 100 Prozent – und ich hoffe, das reicht.“ Ihr Mitstreiter Piero ist sich jedenfalls sicher: Nur ein Schlagersänger wird es in die Mottoshows schaffen. Mit ihrer Songauswahl ist die Schweizerin dann auch kein Risiko eingegangen: „Dass es irgendwas von Helene Fischer wird, hätte ja selbst ich erraten“, scherzt Tom Kaulitz. Ob Beatrice mit ihren „Hundert Prozent“ überzeugen kann?

Susan Albers (29) aus Rhede Song: Firework von Katy Perry – Nach ihrer Performance ist sich Susan nicht sicher, ob sie es unter die letzten 14 Kandidaten geschafft hat: „Ich kann im Moment noch gar nichts dazu sagen, weil ich nicht weiß, was Dieter davon gehalten hat. Ich will nur hoffen, dass ich genug Personality gezeigt habe.”

Maurice Glover (26) aus Frankenthal Song: Hello von Lionel Richie – Vergeblich klopft Maurice in der Nacht vor seinem Auftritt an seine Zimmertür: Doch sein Zimmerkollege Erwin öffnet nicht, und so muss Maurice sich eine andere Unterkunft für die Nacht suchen. „Ich bin ein bisschen heiser, weil ich letzte Nacht im Freien schlafen musste. Das ist nicht so geil… Ich versuche jetzt aber ein gutes Gefühl zu entwickeln, welches ich dann auch rüberbringen kann und dass Dieter Bohlen auch wieder berührt ist. Es muss einfach klappen. Heute ist der Tag der Tage, alles oder nichts”, so Maurice. Ob der 26-Jährige überzeugen kann?

Nora Ferjani (24) aus Iserlohn Song: Give It To Me Right von Melanie Fiona – Noras Wunsch war es immer diesen Song singen zu dürfen: „Ich bin nervös, es kribbelt schon. Wie ich diesen Song liebe, wie ich mich freue, dass sie diesen Song hören werden. Und dann von mir. Ich will nur Give It To Me Right von Melanie Fiona singen. Mir egal, ob in einer Gruppe mit acht Leuten, im Duett oder alleine. Ich wollte nur diesen Song performen, mehr wollte ich nicht.” Mit ordentlich Adrenalin im Blut sprintet sie vor die Jury. Ob sie mit ihrem Song die richtige Wahl getroffen hat?

Jennifer Warren (23) aus Koblenz Song: No One von Alicia Keys – Jennifer hatte in den vergangenen Performances immer wieder mit Texthängern zu kämpfen. Doch bei dem letzten Auftritt auf Curacao konnten sich die Kandidaten das Lied selbst auswählen, da sollte der Song sitzen. Auch Dieter mahnt schon vor ihrem Auftritt: „Heute gibt es aber keine Ausreden. Heute musst du abliefern.” Wird das Jennifer noch mehr unter Druck setzten? Denn sie weiß, bei dem Auftritt geht es um alles. Ob es Jennifer unter die Top 14 Kandidaten schafft?

Simone Mangiapane (27) aus Rottenburg Song: Get Here von Oleta Adams – „Die Liveshow bedeutet mir alles. Es ist endlich mal eine Chance, etwas zu erreichen. Ich bin jetzt alt genug und werde die Chance auf jeden Fall nutzen”, so Simone vor seinem Auftritt vor der Jury. Hat sich Simone den richtigen Song ausgesucht und kann er tatsächlich seine große Chance nutzen? Simone war mit seiner Leistung auf jeden Fall zufrieden – doch er ist auf die Entscheidung Jury angewiesen.

Bojan Odjakov (20) aus Berlin Song: Dance We Mith Tonight von Olly Murs – Bei dem Auftritt, bei dem es um alles oder nichts – den Einzug in die Mottoshows – geht, hat sich Bojan dafür entschieden, sich selbst auf der Gitarre zu begleiten. „Ich hoffe auf die Jury, auf jeden Fall habe ich alles gegeben“, sagt der Berliner nach seinem Auftritt.

Björn Bussler (24) aus Hohenfels – Song: Sunday Morning von Maroon 5 – „Ich will in die Top10, ich will auf die große Bühne“, wünscht sich Björn vor seinem Auftritt. Nach seinem Auftritt hat Mateo zunächst noch einen Styling-Tipp für ihn: „Bitte das Hemd nie so weit auflassen, dass man deine Plauze sieht.“ Ob Björn die Jury zumindest am Mikrofon überzeugt hat?

Erwin Kintop (17) aus Rastatt Song: Without You von Usher – „Ich kenn das Lied komplett auswendig, hab es zuhause am Klavier oft gespielt“, erklärt Erwin vor seinem Auftritt. Gute Voraussetzungen also eigentlich für den Sänger: „Jetzt hoffe ich, dass ich gut genug bin.“ Ob die Daumen der Jury nach oben gehen?

Kevin Jenewein (19) aus Sulzbach Song: Forever von Chris Brown – „Ich habe mich für den Song entschieden, weil es eine Up-Tempo-Nummer ist, bei der ich trotzdem Gefühl zeigen und tanzen kann“, erklärt Kevin seine Wahl. „Interessante Songauswahl. Das hätte ich von dir gar nicht erwartet“, wundert sich Juror Bill Kaulitz. Ob Kevin die Jury damit auf seiner Seite hat?

Oksana Kolenitchenko (25) aus Berlin Song: If I Ain´t Got You von Alicia Keys – “Wenn ich etwas rüberbringen kann, ist es definitiv dieses Gefühl, weil ich diesen Song für den wichtigsten Menschen in meinem Leben singen werde“, sagt Oksana vor ihrem Auftritt. In einem fließenden cremefarbenen Kleid ist die Berlinerin auf jeden Fall ein Hingucker – ob sie für die Jury auch ein Ohrenschmaus ist?

Lucas Lehnert (21) aus Berlin Song: Ich Laufe von Tim Bendzko – „Nachdem ich die ersten Töne gesungen habe, dachte ich ‚Ja, super, Gefühl, Gefühl, Gefühl‘“, erzählt Lukas nach seinem Auftritt, „und dann habe ich fast angefangen zu heulen, weil mich das so berührt hat und so nahe ging.“ Ob er die Jury mit dem Song ebenfalls berühren – und vor allen Dingen überzeugen – konnte?

Sarah Joelle Jahnel (23) aus Köln Song: Where Have You Been von Rihanna – Exotisch, Chaotisch, Erotisch . Ja. Stimmlich allerdings hat Sarah in letzter Zeit nicht bei der Jury punkten können. Das soll sich ändern: „Heute singe ich den Song, für den ich brenne“, gibt die Kölnerin sich selbstbewusst, um gleich darauf einzuschränken: „Aber ich bin auch wirklich richtig, richtig aufgeregt.“ Für ihren Auftritt setzt Sarah neben ihrer Stimme vor allen Dingen auf eine sexy Performance und Moves à la Rihanna. Ob sie damit richtig liegt?

Tim David Weller (20) aus Dillenburg  Song: Sailing von Rod Stewart – „Ich weiß nicht, ob ich das Potenzial dafür habe der nächste Superstar zu werden“, weiß Tim, „aber ich werde alles dafür geben,“ und führt selbstbewusst fort: „Der erste hohe Ton muss sitzen, der Rest kommt von alleine.“ Hoffentlich liegt der Dillenburger damit richtig, denn bei diesem Solo-Auftritt geht es um nicht weniger als um den Einzug in die Liveshows. Ob er mit seinem Auftritt einmal mehr die Jury überzeugen kann?

Lisa Wohlgemuth (20) aus Neundorf – Song: Nowbody Knows von Pink – „Ich kann in diesen Song richtig viel Gefühl reinbringen“, behauptet Lisa vor ihrem Soloauftritt. „Ich wusste gar nicht, dass du Pink-Fan bist. Ich bin gespannt, ob du das hinkriegst“, gibt Pop-Titan Dieter Bohlen zu. Und Tom Kaulitz meint: „Auf jeden Fall bist du mit der Songauswahl ein Risiko eingegangen: Manchen hilft das. Und manchen nicht.“ Ob Lisa mit ihrer Darbietung die Herzen der Juroren berührt?

Timo Tiggeler (19) aus Nettetal Song: Angels von Robbie Williams – „Ich bin ein Fan von deiner Natürlichkeit“, lobt Tom Kaulitz Timos Auftritt. Ob der 19-Jährige auch mit seinem Gesang überzeugen konnte? Bill Kaulitz weiß auf jeden Fall: „Das war ein schwieriger Song.“ Wie es mit Timo weitergeht und ob er den Einzug in die Mottoshows schafft?

Talina Domeyer (19) aus Misselwarden – Song: Son Of A Preacher Man von Joss Stone – “Ich will, dass die Jury sieht, dass ich alles gebe, dass ich mich anstrenge, dass ich mir den Arsch aufreiße, dass ich unbedingt in die Mottoshows will“, gibt sich Talina vor ihrem Auftritt kämpferisch. „Eine Überraschung“, wundert sich Juror Tom Kaulitz. Ob diese positiv war und ob er damit Talinas Songauswahl, ihre Performance oder ihren Gesang meint?

Ricardo Bielecki (20) aus Bochum Song: Lost von Michael Bublé – „Ich würde niemals einen Einzelsong wählen, den ich nicht liebe und den ich nicht atme“, sagt Ricardo vor seinem Auftritt. „Beim letzten Mal war ich noch nicht so weit und bin direkt am 2. Tag rausgeflogen“, erinnert er sich an seine vorherige Teilnahme, „diesmal hoffe ich, ich bin unter den ersten 8.“ Ob er seine zweite Chance nutzen kann und sich mit seiner Darbietung direkt in die Herzen der Jury und damit in die Mottoshows singen kann?  


Piero Lama
(29) aus Sonthofen Song: Ai Se Eu Te Pego (Nossa Nossa) von Michel Teló – Beim Einzelsingen hat sich Piero dafür entschieden, sich auf dem Akkordeon zu begleiten und ist gut drauf vor seinem Auftritt, obwohl er sicher ist: Es kann nur einen Schlagersänger geben. „Entweder ich oder Beatrice.“ Während die Schweizerin mit einem Helene-Fischer-Song punkten will, hat sich Piero für den Sommerhit des vergangenen Jahres entschieden. Ob er damit überzeugen kann?


Fairuz Fussi
(16) aus München Song: Ignorance von Paramore – „Ich werde mein Bestes geben“, verspricht die Jüngste im Bunde, „das Gute ist: Die Aufregung ist nicht mehr so groß wie bei den Auftritten zuvor, weil wir die Songs selber aussuchen durften.“ Die letzte Chance, alles zu zeigen wird darüber entscheiden, ob Fairuz ohne Umwege in die Mottoshows einziehen wird. Bill Kaulitz lobt jedenfalls schon mal ihren Look: „Supergeiles Outfit, es ist total heiß hier, und trotzdem hast du eine Lederjacke an. Aber wer cool aussehen will, muss eben leiden.“ Die Songauswahl allerdings sorgt erst mal für Fragezeichen auf Dieter Bohlens Gesicht: „Wie kommst du denn auf diese Nummer? War das irgendwo ein Hit? Aber: Ich bin gespannt.“ Und Tom Kaulitz verspricht: „Egal, wenn du das gut machst, wirst du auch gut bewertet.“ Doch dann – ein Texthänger, ein zweiter… Hat sich Fairuz damit um einen Platz in den Mottoshows gebracht?

 

  

 „Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/superstar.html

 

Quelle: RTL

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 24854 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017