Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

unfall_a1_delmenhorst_harpstedt_bab_wildeshausen-nord_gross-ippener_bremen_oldenburg_1
Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesautobahn A1. Zwei Personen wurden verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 80.000 Euro. Starke Verkehrsbehinderungen durch die Bergungsarbeiten: Am Mittwoch, 6. März 2013, kam es auf der Autobahn A1 um kurz nach 9.00 Uhr morgens zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 41-jährige Pkw-Fahrerin aus Großenkneten schwer und ein 68-jähriger Lkw-Fahrer aus Bremen leicht verletzt wurden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von mindestens 80.000 Euro. Durch die aufwändigen Bergungsarbeiten war die Autobahn A1 in Richtung Bremen mehrere Stunden halbseitig gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen und einem Rückstau von zeitweise bis zu fünf Kilometern. Aus bislang unbekannten Gründen fuhr ein Lkw in einem verkehrsbedingten Rückstau einer Tagesbaustelle auf ein vor ihm fahrenden Pkw auf. Der Pkw wurde dabei nach rechts auf den Seitenstreifen geschoben. Bei dem Unfall erlitt die Fahrerin des Pkw schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung vor Ort von Rettungskräften in ein naheliegendes Krankenhaus eingeliefert. Fotos: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land

 

 

Schwerer Unfall (A1): LKW schiebt PKW auf Seitenstreifen und kracht in weiteren  LKW!

unfall_a1_delmenhorst_harpstedt_bab_wildeshausen-nord_gross-ippener_bremen_oldenburg_2
Anschließend kollidierte der Sattelauflieger (LKW) mit einem weiteren vor ihm befindlichen LKW mit Anhänger. Der Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und musste ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 58-jährige Lkw-Fahrer des dritten LKW blieb unverletzt. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen dauert die halbseitige Sperrung an der Unfallstelle zur Stunde noch an. Hierdurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Der Höhe des entstandenen Sachschadens dürfte nach ersten Schätzungen bei mindestens 80.000 Euro liegen.

 

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2855 · 07 2 · # Donnerstag, 14. Dezember 2017