Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

ebe_essen_ehrlicher-finder_muellmann
Essen – Vor dem Einsteigen in sein Auto legte heute Vormittag ein Mann (70) drei Umschläge aufs Dach. In einem befanden sich etwa 2.800 Euro, in den beiden anderen Versicherungsunterlagen und Arztrechnungen. An seinem Zielort in Düsseldorf angekommen, bemerkte der Autofahrer sein Missgeschick. Das Geld hatte er schon abgeschrieben. Sein großes Glück: Der Mitarbeiter, Turgay Tahtabas (47) der Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) fand die Umschläge verteilt auf etwa 100 Meter auf der Straße Küppersheide in Bredeney. Zunächst recherchierte der 47-Jährige selbst, um den Verlierer ausfindig zu machen. Später zog er die Polizei hinzu. Der Verlierer wohnt tatsächlich in der Straße. Das Geld bekam der 70-jährige später in der Rüttenscheider Hauptwache zurück. Einen 100 Euro-Schein ließ er als Finderlohn zurück. Foto: Polizei Essen / Mülheim an der Ruhr

 

Polizei Essen: Ehrlicher Finder! Türkischer Müllmann (47) findet 2.800 Euro | 100 Euro Finderlohn

Für den ehrlichen Finder, Turgay Tahtabas, war die Rückgabe des Geldes eine Selbstverständlichkeit. Und er legte noch einen drauf:” Das hätten alle meine Kollegen von der EBE auch getan.” Es war nicht das erste Mal, dass der 47-Jährige verlorengegangene Gegenstände zurückgab. So fanden in der Vergangenheit eine Handy und ein Ehering wieder den Weg zu ihren rechtmäßigen Besitzern.

Im Alter von 23 Jahren kam Turgay Tahtabas von der türkischen Schwarzmeerküste nach Deutschland und fand in Essen sein Glück. Er lebt jetzt mit seiner Ehefrau und seinen erwachsenen Töchtern in Karnap. Ganz stolz berichtet er:” Die Kleine steht kurz vor dem Abitur, die beiden Großen studieren.” Sein gesellschaftliches Engagement zeigt sich auch in seiner Mitgliedschaft im Integrationsrat der Stadt Essen. Hier arbeitet er als sachkundiger Einwohner im Jugendhilfeausschuss. Und wie er mit Werten, wie zum Beispiel Ehrlichkeit, umgeht, hat er heute eindrucksvoll bewiesen. 

Quelle: Polizei Essen / Mülheim an der Ruhr

 

Finderlohn “Nach deutschem Recht” (§ 971 BGB):

  • Bis 500 Euro: 5% des Wertes
  • über 500 Euro: 25 € (5 % von 500 €) plus 3% von dem über 500 € hinausgehenden Wert

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1554 · 07 3 · # Sonntag, 10. Dezember 2017