Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-oberberg-gummersbach-oberbergischer-kreis_logo

Wildwest auf der Westtangente

Tatort: Gummersbach, Westtangente – Tatzeit: Dienstag, 09.04.2013, 11:30 Uhr

Es begann auf der Westtangente in Höhe Kreisverkehr Grubenstraße und endete an der roten Ampel an der Kreuzung Westtangente/Hülsenbuscher Straße/ Brückenstraße. Nach Angaben eines Beteiligten spielte sich Folgendes ab. Ein 62-jähriger Pkw-Fahrer fuhr auf der Westtangente Richtung Vollmerhausen. In Höhe des Kreisverkehrs näherte sich von hinten ein Fahrzeug und fuhr dicht auf. Der 62-Jährige fühlte sich genötigt und bremste sein Fahrzeug ab. In der Folge wurde er von dem nachfolgenden Pkw überholt und abgedrängt, konnte sein Fahrzeug aber unter Kontrolle halten. An der folgenden roten Ampel hielten beide Fahrzeugführer an. Der 62-Jährige stieg aus, ging zu seinem Widersacher und nahm zunächst durch die geschlossene Scheibe Kontakt zu dem Drängler auf.

Im weiteren Verlauf wurde die Scheibe etwas heruntergedreht und es entwickelte sich ein Streitgespräch. Als der im Pkw sitzende Fahrer seine Fahrt fortsetzen wollte, schlug der 62-Jährige mit der flachen Hand auf das Autodach, um dies zu verhindern. Daraufhin setze sich das Streitgespräch mit Androhung von körperlicher Gewalt fort. Der im Pkw sitzende Fahrer der ein Kennzeichen mit der Ortskennung MK gefahren haben soll, griff dann zu einer Sprühdose, vermutlich mit Reizgas und sprühte diese dem 62-Jährigen ins Gesicht. Unmittelbar danach setzte er seine Fahrt in Richtung Vollmerhausen fort. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen dunklen, metallic farbenen Pkw Suzuki mit MK-Kennzeichen gehandelt haben. Der Fahrer wird so beschrieben: Männlich, etwa 60 Jahre alt, Brille, etwa 170 – 175 cm groß. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261-81990  

 

Einbruch in Spielhalle! Bargeld und Geldkassette gestohlen 

Bergneustadt – Aus einer Spielhalle in Bergneustadt entwendeten Einbrecher zwischen Montag 23 Uhr und Dienstag (9.4.) 9 Uhr eine Geldkassette mit Bargeld. Auf bislang unbekannte Weise gelangten sie in das Objekt, das sich in der Kölner Straße in einem Geschäftskomplex befindet und begaben sich zum Thekenbereich. Dort entnahmen sie aus zwei Kassen das Bargeld und nahmen eine dritte Kasse komplett mit Inhalt mit. 

 

Daimler gestohlen 

Nümbrecht – Im Gemeindezentrum Nümbrecht – Elsenroth (Jägerhofstraße) entwendeten Diebe am Dienstag (9.4.) zwischen 19:15 und 23:10 Uhr aus einer Jackentasche unbemerkt einen Fahrzeugschlüssel und fuhren anschließend mit dem Auto davon. Bei dem entwendeten Fahrzeug handelt es sich um einen blauen Daimler Chrysler, Typ A 150 mit dem amtlichen Kenzeichen: GM – FM 2401 

 

Unfallflucht! Gelber Kleinwagen gesucht 

Radevormwald – Ein unbekannter Fahrzeugführer verursachte am Dienstagabend (9.4.) in der Albert-Osenberg-Straße in Radevormwald einen Unfall. Nach Zeugenaussagen befuhr er gegen 23:30 Uhr die Albert-Osenberg-Straße in Richtung Dietrich-Bonhoeffer Straße und geriet aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen den geparkten Pkw eines 31-jährigen Anwohner und beschädigte diesen an der Fahrertür und am linken Kotflügel. Das linke Vorderrad wurde so beschädigt, dass das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war. Der Fahrzeugführer sah sich den angerichteten Schaden an und verließ die Unfallstelle ohne sich weiter um den entstandenen Schaden zu kümmern. Bei dem Fahrzeugführer handelt es sich um einen etwa 20-40 Jahre alten sportlichen Mann, 170-180 cm groß, der mit einem gelben Kleinwagen unterwegs war. Dieser müsste vorne rechts eine deutliche Beschädigung aufweisen.

 

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110 entgegen.

 

Quelle:  Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1183 · 07 2 · # Samstag, 16. Dezember 2017