Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Marienheide – Am Mittwoch (15.10.2008) vollstreckte die Polizei einen Haftbefehl gegen einen 30-jährigen Familienvater aus Marienheide. Er steht u.a. in dem dringenden Verdacht, ein Kind sexuell missbraucht zu haben und kinderpornografische Schriften zu besitzen. Ein Hinweisgeber gab der Polizei den entscheidenden Tipp. Nach bisherigem Kenntnisstand nahm der 30-Jährige im vergangenen Jahr sexuelle Handlungen an sich selbst vor seinen damals 2 und 6 Jahre alten Kindern vor.

 

Einen Monat später vollzog er sexuelle Handlungen an seinem jüngeren Sohn. Bei der Auswertung der bei dem Beschuldigten sichergestellten Datenträgern fanden die Ermittler 530 Bilder und 8 Filme pornografischen Inhalts. Es handelt sich dabei um wirklichkeitsnahe Darstellungen des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern. In sichergestellten Chat-Gesprächen wird ersichtlich, dass sich sein Interesse auch auf fremde Kinder richtet.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1165 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017