Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

wladimir-klitschko-crash-dummy-test
Wladimir Klitschko testet seine Schlagkraft an einem Crashtest-Dummy. Knapp sechs Monate nach seinem souveränen Sieg gegen den Polen Wach steigt IBF-und IBO-Schwergewichtsweltmeister und WBO-und WBA-Superchampion Wladimir Klitschko am kommenden Samstag endlich wieder in den Ring. In der Mannheimer SAP Arena trifft er auf seinen deutsch-italienischen Herausforderer Francesco Pianeta. RTL überträgt den Kampf live ab 22.10 Uhr. Motto: „KlitschK.O. – Das Pianeta-Projekt“. RTL bietet bei der Übertragung aus der Mannheimer SAP-Arena im Vor- und Nachlauf noch mehr Fakten zu Kampf und Kämpfern an. Erstmals können Moderator Florian König und Kommentator Tobias Drews mittels Touchscreen Daten etwa zu Größe, Gewicht, Auslage und Alter der beiden Kontrahenten aufrufen und dazu auch kleine Filme einspielen. Neu ist auch die Erfassung einer detaillierten Schlagstatistik: Jeweils drei Scouts notieren nicht nur die Anzahl von Schlägen und Treffern, die ein Boxer einstecken muss, sondern auch, wo ein Treffer einschlägt. Der Körper der Boxer ist dazu in sieben Zonen eingeteilt, vier davon am Oberkörper, drei am Kopf. Nach dem Kampf lässt sich dann in einer Grafik farblich darstellen, welche Zonen am häufigsten bzw. am wenigsten getroffen wurden. Auf diese Weise lassen sich auch Rückschlüsse darauf ziehen, ob ein Boxer eine bestimmte Strategie verfolgt und ganz gezielt Treffer an vermeintlichen Schwachstellen des Gegners gesetzt hat. Foto: RTL  

Erstmals konnte RTL Wladimir Klitschko im Vorfeld des Kampfes mit Körper-Scannern wissenschaftlich vermessen lassen. Die exakten Daten etwa zu Bizeps- und Oberarmumfang analysiert Florian König gemeinsam mit dem RTL-Experten Luan Krasniqi im Countdown zum Kampf.

Darüber hinaus wurde an einem Crash-Dummy die Schlagkraft von Wladimir Klitschko gemessen. Die Rechte des Champions schlug dabei mit einer Wucht von rund 700 Kilo ein. Zum Vergleich: Ähnliche Kräfte wirken auch bei einem Auto-Frontal-Crash mit 45 km/h oder bei einem Zusammenprall mit einem ausgewachsenen Bullen. Werte, die selbst den Champion erschrecken: „Das hat mich absolut erschrocken, ich war auch überrascht. Gott sei Dank kann ich sie nicht gegen mich selbst verwenden. Aber jetzt macht es Sinn, dass nach amerikanischem Recht die Fäuste eines Boxers außerhalb des Rings als mörderische Waffe gesehen wird.“


Wladimir Klitschko
seine Rechte schlägt mit 700 Kilo zu!

Unbeeindruckt zeigte sich dagegen Franceso Pianeta gegenüber RTL: „Die Zahl haut mich nicht um. Er schlägt vielleicht ein bisschen härter als andere, aber ich habe auch einen Eisenschädel. Da wollen wir doch mal sehen, ob da seine 700 Kilo Wirkung erzielen.“  

Als Showact unmittelbar vor dem Kampf wird Ringsprecher Michael Buffer den amerikanischen Popstar Josh Groban in den Ring rufen, der dort seine Single „Brave“ präsentiert. Mit 25 Millionen verkauften Alben und DVDs sowie zahlreichen Platinauszeichnungen gehört JOSH GROBAN zu den erfolgreichsten Sängern unserer Zeit. Er trat u.a. auch bei US-Präsident Barack Obama und dem ehemaligen südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela auf.  

 

Quelle: RTL

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 10490 · 07 5 · # Sonntag, 17. Dezember 2017