Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-oberberg-gummersbach-oberbergischer-kreis_logo

Häusliche Gewalt

Hückeswagen – Am Freitag 03.05.2013 ereignete sich gegen 16:10 Uhr eine häusliche Gewalt in der Huckinger Straße in Hückeswagen. Der 49-jährige Beschuldigte, der zunächst ein Mitglied seiner Familie verletzt hatte, leistete auch den einschreitenden Polizeibeamten gegenüber Widerstand – dabei wurde auch ein Polizeibeamter verletzt. Der Beschuldigte wurde zunächst in Gewahrsam genommen, gegen ihn wurde ein Rückkehrverbot verhängt. Diesem Rückkehrverbot kam er nicht nach, so dass er erneut in Gewahrsam genommen werden musste.

 

Randalierer 

Engelskirchen – Am Freitag 03.05.2013 musste gegen 20:00 Uhr ein 37-jähriger Mann, der mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Engelskirchen eingeliefert worden war in polizeiliches Gewahrsam genommen werden, da er dort randalierte und das Personal völlig unangemessener Art und Weise beleidigte und beschimpfte.

 

“Frühlingsgefühle” 

Der Frühling setzt sich offensichtlich nicht nur wettermäßig durch, der Bürger neigt offensichtlich auch dazu seinen Frühlingsgefühlen freien Lauf zu geben, allerdings nicht immer friedvoll. So kam es von Freitagnachmittag bis zum Sonntagmorgen zu fast 50 Einsätzen der Polizei zur Eindämmung der Frühlingsgefühle (Ruhestörungen, Streits, Randalierer, Sachbeschädigungen, Häuslicher Gewalt und Hilfeersuchen). In der Gummersbacher Hindenburgstraße, auf der Ründerother Maikirmes sowie vor der Diskothek “Elon” in Waldbröl kam es zu körperlichen Auseinandersetzungen von Bürgern. 

 

Trunkenheitsfahrten 

Waldbröl – Am Freitag 03.05.2013 wurde gegen Mitternacht, ein 26-jähriger PKW-Fahrer auf der Nümbrechter Straße in Waldbröl angehalten und kontrolliert. Er führte sein Fahrzeug unter Alkoholeinwirkung, darüber hinaus war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet, entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

 

Unfallflucht mit Trunkenheit in Hückeswagen und Wiehl 

Hückeswagen – Am Freitag 03.05.2013 kam es gegen Mitternacht in Hückeswagen -Steffenshagen-, ein Remscheider VW-Golf von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Zaun. Der Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die in Remscheid eingeleiteten Ermittlungen führten zur Identifizierung des Unfallfahrers. Dieser hatte sein Fahrzeug unter Drogen- und Alkoholeinwirkung geführt. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt – ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

 

Wiehl – Am Samstag 04.05.2013 befuhr gegen 23:30 Uhr ein blauer VW-Kombi aus dem Märkischen Kreis in Wiehl die Eichhardtstraße. Der bisher nicht bekannte Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte mit erheblicher Wucht gegen eine Hauswand. Die Hausbewohner, durch die erhebliche Geräuschentwicklung alarmiert, mussten den männlichen Fahrer zunächst aus dem Fahrzeug befreien. Der verletzte Fahrzeugführer, der noch um die Alarmierung eines Rettungswagens bat, machte sich aus dem Staub und ward nicht mehr gesehen. Die Ermittlungen zur Feststellung des Fahrzeugführers dauern an, am Fahrzeug, sowie an dem Wohnhaus entstand ein Sachschaden im hohen 5-stelligen Bereich.

 

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110 entgegen.

 

Quelle:  Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1486 · 07 3 · # Sonntag, 10. Dezember 2017