Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-oberberg-gummersbach-oberbergischer-kreis_logo

Sieben Reifen an vier Fahrzeug zerstochen 

Gummersbach – Sieben Reifen an vier Fahrzeugen der Kreisverwaltung zerstachen unbekannte Täter in der Zeit von Freitag, 14:00 Uhr bis Montag (13.05.2013), 04:30 Uhr. Die Pkw standen auf dem Parkplatz der Kreisverwaltung an der Moltkestraße in Gummersbach. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 800 Euro. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261 81990

 

Schlechtes Benehmen und zuviel Alkohol führten direkt in die Zelle 

Gummersbach – Trotz Hausverbot suchte eine 46-jährige Gummersbacherin am Samstag (11.05.2013), um 17:30 Uhr eine Gaststätte in der Bahnhofstraße in Gummersbach auf und beleidigte die anwesenden Gäste. Auf die Aufforderung die Gaststätte zu verlassen, reagierte sie nicht. Die Polizei nahm die stark alkoholisierte 46-Jährige (2,56 Promille laut Alkotestgerät) mit auf die Wache, wo sie ihren Rausch ausschlafen konnte.

 

Firmeneinbruch Fußspuren auf staubigem Boden

Gummersbach – Fußspuren auf staubigem Boden hinterließen Einbrecher, die in der Nacht von Freitag auf Samstag in ein Firmengebäude im Betriebsweg in Gummersbach-Erbland eindrangen. Sie hebelten ein Holztor auf und gelangten so in die Fertigungshalle. Hier öffneten sie verschiedene Schränke und durchsuchten diese. Durch eine unverschlossene Tür gelangten die Täter zum Treppenaufgang in die obere Etage. Hier hebelten sie eine Verbindungstür auf und durchsuchten die dort befindlichen Büroräume. Sie stahlen eine Geldkassette und machten sich wieder durch das aufgebrochene Tor von dannen. Die Tat ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag (11.05.2013). Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110. 

 

Laute Einbrecher Hauseigentümer von Geräuschen geweckt

Gummersbach – Unbekannte Täter versuchten am Freitag (10.05.2013), um 02:30 Uhr das Glas eines Toilettenfensters in der Lantenbacher Straße in Gummersbach- Frömmersbach einzuschlagen. Als dies misslang, brachen sie das komplette Fenster aus dem Rahmen und gelangten so in das Einfamilienhaus. Durch den Lärm wurden die Hauseigentümer geweckt und die Täter zur Flucht veranlasst. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Kupferdiebe auf dem Bernberg unterwegs 

Gummersbach – Zwei etwa 4,5m lange Kupferrohre mit jeweils zwei Bögen schraubten unbekannte Diebe von einer Garage in der Straße Im Inken in Gummersbach-Bernberg ab. Im gleichen Tatzeitraum, nämlich von Donnerstag, 20:00 Uhr bis Freitag (10.05.2013), 10:30 Uhr entwendeten unbekannte Diebe zwei Kupferfallrohre mit Einhangstutzen von der Überdachung eines Mülltonnenstellplatz in der Straße Am Krusenberg in Gummersbach – Bernberg. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261-81990

 

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus Katzenklappe zweckentfremdet

Nümbrecht – Durch Aufhebeln der Katzenklappe in einer Terrassentür, versuchten unbekannte Täter an den Schließmechanismus der Tür zu gelangen. Dieser Versuch war allerdings erfolglos. Aktiv waren die Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (10.05.2013) in der Straße Langwiese in Nümbrecht-Gaderoth. Ohne ins Haus zu gelangen und ohne Beute verließen die Einbrecher den Tatort. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Beim Diebstahl beobachtet

Nümbrecht – Jede Menge Kupferkabel luden zwei 20 und 21 Jahre alte Tatverdächtige am Freitagvormittag (10.05.2013) in der Elsenrother Straße in Nümbrecht-Elsenroth in ihr Fahrzeug. Dabei wurden sie von einem Zeugen beobachtet. Die eingesetzten Polizeibeamten stellten fest, dass die Kabel von Kabeltrommeln stammten, die in der Nacht zuvor vom Außengelände eines Elektronikmarktes in Waldbröl gestohlen worden waren. Die beiden Tatverdächtigen wurden nach der Personalienfeststellung wieder entlassen. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

 

Kennzeichen gestohlen 

Engelskirchen – Beide amtlichen Kennzeichen GM-JK 428 stahlen unbekannte Diebe von einem Pkw Opel Vectra, der im Tatzeitraum von Freitag, 05:30 Uhr bis Samstag (11.05.2013), 15:00 Uhr auf dem Pendlerparkplatz an der Autobahnanschlussstelle in Engelskirchen-Kaltenbach stand. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261-81990

 

Schmuckschatulle und Uhren gestohlen Gleich zwei Fenster aufgehebelt

Wipperfürth – Schmuck und Uhren fielen unbekannten Tätern in die Hände, die im Tatzeitraum von Donnerstag, 05:00 Uhr bis Samstag (11.05.2013) in ein Einfamilienhaus in der Dorfstraße in Wipperfürth einbrachen. Die Einbrecher hebelten zwei Fenster auf und drangen auf diesem Weg in das Gebäude ein. Im Haus durchwühlten sie sämtliche Schränke und stahlen eine braune Schmuckschatulle mit vier Uhren und mehrere Ketten. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Täter kamen über den Balkon 

Radevormwald – Am Sonntag (12.05.2013), in der Zeit von 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr stiegen unbekannte Täter über die Balkonbrüstung in ein Mehrfamilienhaus in der Karl-Goerdeler Straße in Radevormwald ein. Sie hebelten die Balkontür auf und durchsuchten das Wohn- und das Schlafzimmer. Die Kleiderschranktür war geöffnet, verschiedene Gegenstände lagen auf dem Boden. Ohne Beute verließen die Täter das Gebäude auf dem gleichen Weg wie sie gekommen waren. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Zwei Türen aufgehebelt Täter blieben ohne Beute

Lindlar – Unbekannte Täter hebelten am Freitag (10.05.2013), zwischen 18:45 Uhr und 23:55 Uhr die Haustür eines Wohn/Geschäftsgebäudes in der Pfarrgasse in Lindlar auf. Im Erdgeschoss öffneten und durchsuchten die Täter sämtliche Schränke in den Büroräumen. Im Kellergeschoss hebelten sie eine weitere Tür, die zur Garage führte, auf. Nach erster in Augenscheinnahme blieben die Täter ohne Beute. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Zusammenstoß im Gegenverkehr – Zwei Leichtverletzte

Wiehl – Zwei leichtverletzte Fahrzeugführer und mittlerer Sachschaden, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag (11.05.2013), um 15:55 Uhr in Wiehl-Oberbantenberg ereignete. Eine 21-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die Straße Am Faulenberg aus Richtung Bomig kommend in Richtung Oberbantenberg. Ausgangs einer Linkskurve geriet sie auf regennasser Fahrbahn nach links auf den Gegenfahrstreifen und stieß dort mit dem Pkw eines entgegenkommenden 42-jährigen Pkw-Fahrer zusammen.

 

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110 entgegen.

 

Quelle:  Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1970 · 07 2 · # Samstag, 16. Dezember 2017