Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-oberberg-gummersbach-oberbergischer-kreis_logo

Festnahmen nach Trickdiebstahl

Gummersbach – Nach altbewährtem Muster ergaunerten sich zwei 25 und 19 Jahre alte mutmaßliche Trickbetrügerinnen etwa 30 Euro. Die beiden Tatverdächtige aus Dortmund sprachen am Dienstag (14.05.2013, um 11:50 Uhr eine 77-jährige Seniorin in der Kaiserstraße in Gummersbach an und baten um eine Spende. Dabei hielten sie der Dame gleichzeitig eine Mappe zur Unterschrift vor und verdeckten damit den Blick der Geschädigten auf ihre Geldbörse. Anschließend drückten und umarmten sie die 77-Jährige, die unmittelbar danach bemerkte, dass ihr 30 Euro aus der Geldbörse gestohlen worden waren. Die Tat wurde von einer Zeugin beobachtet, die sofort die Polizei benachrichtigte. Die eingesetzten Beamten konnten die beiden Tatverdächtigen noch auf der Kaiserstraße festnehmen. Die bereits mehrfach in ganz Nordrhein-Westfalen wegen solcher Delikte in Erscheinung getretenen Dortmunderinnen wurden am heutigen Tag (15.05.2013) dem Richter vorgeführt, konnten im Anschluss daran aber den Heimweg antreten. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

 

In Einfamilienhaus eingestiegen Loch in die Scheibe geschlagen 

Bergneustadt – Zunächst schlugen unbekannte Täter ein Loch in die Fensterscheibe eines Einfamilienhauses in der Straße An der Burg in Bergneustadt – Belmicke. Durch die entstandene Öffnung gelangten sie an den Griff und öffneten das Fenster. Im Haus durchsuchten sie die Schränke, Schubladen und andere Behältnisse nach Wertgegenständen. Bei der Anzeigenaufnahme konnte noch nicht abschließend gesagt werden, ob etwas entwendet wurde. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Fahndung nach Tankbetrüger 

fahnung-tankbetrueger_oberberg
Oberbergischer Kreis
– Seit März tritt im Oberbergischen und im benachbarten Rheinisch-Bergischen Kreis regelmäßig ein Tankbetrüger auf. Er ist unterwegs mit einem schwarzen Ford-Kombi, den er bei seinen Taten mit gestohlenen Kennzeichen versieht. Nach einem Kennzeichendiebstahl (GM-B 252) am Montag (25.03.) in Wiehl, beging er einen Tag später einen Tankbetrug in Engelskirchen- Büchlerhausen. Am Samstag (06.04) betankte er sein Fahrzeug an einer Tankstelle in der Kölner Straße in Bergisch-Gladbach mit dem gestohlenen Kennzeichen GM-FA 1969. Zwei Wochen später, am Sonntag (21.04.) trat er mit einem weiteren gestohlenen Kennzeichen an einer Tankstelle in der Siegener Straße in Reichshof- Wildbergerhütte in Erscheinung. Die Aufzählung der Taten ist nicht abschließend. Im Anhang befinden sich mehrere Fahndungsfotos. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Oberbergischer Kreis unter der Tel. Nr. 02261-81990

 

Kupferdiebe weiterhin aktiv Besonders gefährdet – Fallrohre 

Gummersbach – Dachrinnen aus Kupfer haben es Dieben im Oberbergischen Kreis zurzeit besonders angetan. In der Nacht von Montag auf Dienstag waren sie in der Straße Im Schlenkerhof und in der Hofwiesenstraße in Gummersbach – Niederseßmar aktiv. Im Schlenkerhof montierten sie von einem Vordach zwei 1,5m lange Fallrohre und diverse Bögen ab. In der Hofwiesenstraße musste ein 4m langes Fallrohr dran glauben. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261-81990

 

Mit dem Kopf durch die Heckscheibe!
Ungebremst auf stehenden Pkw…

Wipperfürth – Ungebremst fuhr der Fahrer eines Kleinkraftrades gestern (14.05.2013), um 15:55 Uhr auf einen verkehrsbedingt wartenden Pkw auf. Die 30-jährige Autofahrerin aus Wipperfürth stand in Wipperfürth – Agathaberg, in Höhe der Kreuzung Klemenseichen, als der 17-jährige Zweiradfahrer in ihr Heck rauschte und dabei mit dem behelmten Kopf die Heckscheibe durchschlug. Durch den Zusammenstoß wurde der 17-jährige Lindlarer leicht verletzt. Es entstand mittlerer Sachschaden. Das Kleinkraftrad war nicht mehr fahrbereit.

 

Doppelpack auf Fahrrad – Zwei Leichtverletzte nach Sturz

Gummersbach – Ein Ehepaar (29 und 24 Jahre) fuhr am Dienstag (14.05.2013), um 22:00 Uhr auf einem Fahrrad den stark abschüssigen Taubenweg in Gummersbach- Bernberg hinab. Der Mann saß auf dem Fahrradsitz, seine Frau auf der Sattelstange. Da die Bremsen durch das hohe Gewicht nur eingeschränkt funktionsfähig waren, versuchte der 29-Jährige mit den Schuhsohlen zu bremsen. Dabei fing das Rad an zu schlingern und er, sowie seine Frau stürzten. Durch den Sturz zogen sie sich leichte Verletzungen zu. Der 29-Jährige stand unter Alkoholeinfluss. Das Testgerät zeigte einen Wert von 1,24 Promille. Auch seine Mitfahrerin hatte augenscheinlich dem Alkohol zugesprochen. Es entstand minimaler Sachschaden. 

 

Gegen Baum gefahren Fahrer schwer verletzt 

Morsbach – Schwer verletzt wurde ein 39-jähriger Pkw-Fahrer am Montagabend bei einem Verkehrsunfall in Morsbach-Volperhausen. Der 39-Jährige befuhr um 20:50 Uhr die Wissener Straße in Volperhausen. Ausgangs einer langgezogenen Rechtskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Als Ursache gab der Fahrer an, kurz eingeschlafen zu sein. Die Beamten stellten daraufhin seinen Führerschein sicher. Der Pkw musste abgeschleppt werden, es entstand mittlerer Sachschaden. 

 

Bewaffneter Raubüberfall am 19. März in Nümbrecht!
Angehörige setzen 10.000 Euro Belohnung aus…

Nümbrecht – Eine 78-jährige Nümbrechterin wurde am Dienstag, den 19. März um 19:50 Uhr in ihrem Haus in Nümbrecht von zwei maskierten und bewaffneten Männern ausgeraubt. Mit einer Pistole bedrohten sie die 78-Jährige und verlangten die Herausgabe von Schmuck und Wertgegenständen. Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter und zur Wiederbeschaffung der Beute führen, setzen die Angehörigen jetzt eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro aus. 

Personenbeschreibung der Täter: 

  • 1.Täter: Etwa 1,65m groß 
  • 2. Täter: Etwa 1,80m groß 

Beide waren schwarz gekleidet und trugen Sturmhauben mit Sehschlitzen. Sie führten eine silberfarbene Schusswaffe mit sich. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261 81990 oder an den Rechtsanwalt S. Franken unter der Tel. Nr. 02293-568

  

Kennzeichen von grünem Corsa gestohlen 

Nümbrecht – Von einem in der Otto-Kaufmann-Straße in Nümbrecht geparkten grünen Opel Corsa stahlen unbekannte Diebe die beiden amtlichen Kennzeichen GM – VT 7444. Die Tat ereignete sich im Zeitraum von Sonntag, 12:30 Uhr bis Montag (13.05.2013), 07:30 Uhr. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Waldbröl unter der Tel. Nr. 02261-81990

 

Vor Fahrtantritt Joint geraucht 

Nümbrecht – Den Konsum von Drogen vor Antritt der Fahrt räumte ein 19-jähriger Pkw-Fahrer bei einer Verkehrskontrolle auf der Harscheider Straße in Nümbrecht ein. Dies bestätigte ein positiver Drogentest. Daraufhin ordneten die Beamten am Montag (13.05.2013), um 15:15 Uhr eine Blutprobe an, untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Verfahren ein. 

 

Trotz Vollbremsung aufgefahren – Fahrer leicht verletzt 

Gummersbach – Leichte Verletzungen trug ein 47-jähriger Pkw-Fahrer bei einem Unfall am Montag (13.04.), um 14:40 Uhr auf der Hagener Straße in Gummersbach- Dümmlinghausen davon. Der 47-Jährige musste sein Fahrzeug in Höhe der Talsperrenstraße verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender 21-jähriger Pkw-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr trotz Vollbremsung auf den Vordermann auf. Es entstand mittlerer Sachschaden. 

 

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110 entgegen. 

Quelle:  Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1925 · 07 2 · # Sonntag, 17. Dezember 2017