Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Am Dienstag 30.01.2007, gegen 15:15 Uhr, suchte ein Seniorenpaar die Filiale eines Geldinstitutes in Bergneustadt-Leienbach auf. Nachdem sie Bargeld abgehoben hatten, begaben sie sich zu Fuß zu ihrer Wohnanschrift in der Liegnitzer Straße. Im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses wurden sie von einem unbekannten Mann angesprochen, der erklärte, Mitarbeiter des Wasserwerks zu sein. Er gab an, Wasseruhren und Wasserleitungen überprüfen zu müssen.

Infolgedessen müsse er auch die Wohnung der Senioren betreten. Dort bat er nun die Frau, die Spüle auszuräumen und ihren Lebensgefährten im Badezimmer das Wasser in das Waschbecken laufen zu lassen. Er selbst, so erklärte er,  müsse währenddessen im Keller die Wasseruhr überprüfen. Nachdem der Unbekannte nicht wieder zurückgekehrt war, stellten die Geschädigten den Diebstahl des soeben abgehobenen Bargeldes fest. Sie hatten die Handtasche mit dem Bargeld im Schlafzimmer ihrer Wohnung abgelegt.

Der Tatverdächtige ist ca. 40 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, hat eine normale Figur und schulterlanges schwarzes Haar. Er trug eine gelbe knielange Jacke ohne Aufschrift. Er ist vermutlich Südosteuropäer. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Gummersbach, Tel.: 022618199-0.


 

Verwandte Artikel:

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1585 · 07 2 · # Sonntag, 3. Dezember 2017