Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-oberberg-gummersbach-oberbergischer-kreis_logo

Wiehl – Stark alkoholisiert in den Graben gefahren

Ein 39-jähriger befuhr am Sonntag 04.08.2013 gegen 00:35 Uhr, mit seinem Pkw die Verbindungsstraße aus Richtung Kaltenbach kommend in Fahrtrichtung Forst. Ausgangs einer leichten Linkskurve der Ortsstraße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet in den Graben. Durch diesen fuhr er ca. 20 Meter. Anschließend gelang es ihm halb aus dem Graben heraus zu fahren und der Pkw blieb mit der Fahrzeugfront quer auf der Fahrbahn stehen. Ein vorbeikommender Taxifahrer informierte die Polizei. Beim Eintreffen der Polizeibeamten saß der stark alkoholisierte Fahrer (Vortest 2,18 Promille) noch am Steuer. Eine Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins und Einleitung eines Strafverfahrens waren die Konsequenz. Der PKW wurde von der Unfallstelle abgeschleppt. Es entstand hoher Sachschaden (ca. 15.000 Euro). 

 

Gummersbach – Mit Pony kollidiert!
Beifahrerin und Pferd verletzt…

Am Sonntag 04.08.2013 wurde die Polizei gegen 01:15 Uhr über einen Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Pony informiert. Ein 57-Jähriger hatte die B55 in Richtung Engelskirchen befahren. In Brunohl, kurz vor der Einmündung Oetterthaler Straße, lief plötzlich ein Pony auf sein Fahrzeug zu. Trotz Notbremsung kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Hierbei wurde die 44-jährige Beifahrerin leicht verletzt und mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt. Das Pferd wurde ebenfalls verletzt. Die Tierhalterin konnte ermittelt werden und kümmerte sich um dessen Versorgung. Wie das Tier die eingefriedete Weide verlassen konnte, ist noch unklar. Der stark beschädigte PKW war nicht mehr fahrbereit. Es entstand geringer Sachschaden.

 

Gummersbach – Unfallflüchtige stellte sich der Polizei

Eine 39-Jährige PKW-Fahrerin befuhr am Samstag 03.08.2013 die “Sonnenhelle” in Niederseßmar gegen 23:50 Uhr und touchierte beim Abbiegen in die Ahlefelder Straße einen dort am Fahrbahnrand parkenden PKW. Dieser wurde hierdurch gegen einen Maschendrahtzaun geschoben. Die Unfallverursacherin entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Eine Anwohnerin hörte den Knall und informierte die Polizei. Sie hatte noch gesehen, dass der PKW in Richtung Westtangente davon fuhr. Eine Fahndung nach dem Fahrzeug verlief erfolglos. Gegen 02.20 Uhr meldete sich die 39-Jährige dann aus Dieringhausen bei der Polizei und gab sich als Unfallflüchtige zu erkennen. Da sie deutlich alkoholisiert war (Vortest 1,56 Promille), wurde die Entnahme von zwei Blutproben angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Es entstand mittlerer Sachschaden.

 

Bergneustadt – 41-jähriger Zweiradfahrer
war nicht “allein” unterwegs…

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Samstag 03.08.2013 ein 41-jähriger Kleinkraftradfahrer gegen 16:20 Uhr auf der Kölner Straße überprüft. Ein durchgeführter Alkoholvortest verlief positiv (1,84 Promille). Dem stark alkoholisierten Zweiradfahrer wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

 

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110 entgegen.

 

Quelle:  Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 919 · 07 2 · # Donnerstag, 23. November 2017