Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

almdudler-trachtenpaerchenball_2013_wien_01
Almdudler Trachtenpärchenball 2013:
Christina Stürmer ließ die Trachtenpärchen tanzen. Das Wiener Rathaus wurde beim mittlerweile 7. Almdudler Trachtenpärchenball wieder ordentlich zum Beben gebracht. Maßgeblich daran beteiligt war Sängerin Christina Stürmer, die als diesjähriger Stargast das Rathaus rockte. „Der schrägste Ball seit es Lederhosen gibt“ sorgte in gewohnter Manier mit vielen Live Acts auf sieben Floors und mit 3.500 Gästen, darunter viel gutgelaunte Prominenz, für eine rauschende Ballnacht. Musikalische Highlights garantierten neben Christina Stürmer auch die Grabenland Buam – landesweit bekannt aus „Die Große Chance“ – und zahlreiche nationale wie internationale DJs. Fotos: Almdudler

 

almdudler-trachtenpaerchenball_2013_wien_02-christina-stuermer
Christina Stürmer ist jung, sympathisch, modern und sie macht einfach gute Musik, die mitten ins Herz geht. Dabei ist sie stets am Boden geblieben und mit Österreich verbunden. Mit ihr haben wir die Richtige für unseren diesjährigen Ball gefunden. Sie hat sich in die Herzen des Publikums gesungen. Die Stimmung war sensationell”, freut sich Almdudler Boss Thomas Klein, der in diesem Jahr als Märchenprinz verkleidet war, ganz wie bei den Gebrüdern Grimm. Christina Stürmer war ebenso begeistert: „Die Stimmung hier ist unglaublich. Es war ein tolles Erlebnis im Wiener Rathaus vor so vielen gut gelaunten Menschen in Tracht zu singen. Der Almdudler Trachtenpärchenball ist etwas Besonderes, die Fans einfach genial. Ich freue mich, dass ich meinen Teil musikalisch dazu besteuern konnte.“ 

 

almdudler-trachtenpaerchenball_2013_wien_03
Christina Stürmer ließ die Trachtenpärchen tanzen. Der schrägste Ball seit es Lederhosen gibt. Mit Grabenland Buam „Volksmusik reloaded“ – Auch die Grabenland Buam, Finalisten der ORF Show „Die große Chance“, sorgten am Almdudler Trachtenpärchenball mit ihrer unverwechselbaren Musik und ihrem Rhythmusgespür für Stimmung. Mit ihrem einzigartigen Style und jeder Menge guter Laune hat die Band den Festsaal bis spät in der Früh auf den Kopf gestellt: „Wahnsinn! Eine riesen Party, wir sind begeistert. Es hat großen Spaß gemacht. Der Trachtenpärchenball ist sicher der Höhepunkt in unserem Tourneeplan. Die gut gelaunten Gäste sind einfach der Hammer. Wir haben großen Spaß mit ihnen und sie sichtlich mit uns.“

 

almdudler-trachtenpaerchenball_2013_wien_04
Auch zahlreiche Promi-Gäste genossen den Ball „in voller Tracht“ – Das trachtigste Eventhighlight des Jahres konnten sich auch die zahlreichen Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Society nicht entgehen lassen: So mischten sich neben dem Hausherren Bürgermeister Michael Häupl, Ö3 Frühstückerin Claudia Stöckl, die beiden sportlichen Ladies – Ex-Skirennläuferin Michaela Dorfmeister und Ex-Eiskunstläuferin Claudia Kristofics-Binder, Promi-Ärztin Atousa Mastan, Sporthilfe Geschäftsführer Toni Schutti, Modejournalist Adi Weiss, Miss Candy alias Holger Thor, Dompfarrer Toni Faber, Fernsehkoch Andreas Wojta, Schönheitschirurg Artur Worseg sowie Gabriela und Matthias Euler-Rolle unter die Ballgäste. Ebenso tanzten Wetterlady Christa Kummer, Schauspielerin Gabriela Benesch, Brandauer Nachfolgerin am Max Reinhardt Seminar Anna Maria Krassnigg in Tracht durch die Nacht. Auch die Wirtschaft war stark vertreten: Unternehmerehepaar Aleksandra und Damian Izdebski, WK Wien-Präsidentin Brigitte Jank, Tanzschul-Chefin Yvonne Rueff, Unternehmerin Andrea Bocan, H&M Geschäftsführerin Claudia Oszwald, Franz Radatz, Unternehmer Hans Schmid, PLEAMLE Geschäftsführer Daniel Derler und viele mehr.

 

Bürgermeister Michael Häupl freute sich, dass er wieder Hausherr durfte: „Der Trachtenpärchenball ermöglicht unverbindliches Zusammensein und hat ein Verbindendes Element – die Tracht. Und das mitten in der Stadt. Ich freue mich sehr, dass er im Rathaus stattfindet!“ Michaela Dorfmeister konnte es gar nicht erwarten, sich in die Menge zu schmeißen: „Ich bin begeistert von der Stimmung und dem tollen Programm: Von Schlagerparty, über Live Acts bis hin zum echten Dancefloor, für jeden ist etwas dabei und das alles in Tracht. Super!“ Ö3 Frühstückslady Claudia Stöckl: „Almdudler zeigt mit dem Ball, wie viel Kreativität in der Tracht steckt. Die Menschen hier tragen die Tracht „kreativ“, das sieht man, und Almdudler war eine wichtige Inspiration für diesen Trend.“ Fernsehkoch Andreas Wojta augenzwinkernd: „Es ist mein erstes Mal heute, aber es wird sicher nicht mein letztes sein,“ und fügt entzückt hinzu: „So viele liabe und lustige Leut.“ Für Schönheitschirurg Artur Worseg – bereits zum dritten Mal am Ball – ist dieser „zur Institution“ geworden, scherzt er. Die wunderschön gestylte Miss Candy alias Holger Thor wiederum schwärmt: „Der Auftritt von Thomas Klein ist mein persönliches Highlight am Ball. Er trägt sein Herz auf der Zunge. Wenn er auf der Bühne steht, ist das authentisch.“ Alle bewunderten den Erfolg des Balls, der innerhalb von zwei Stunden ausverkauft war.

 

Für jeden Geschmack etwas dabei – Musikalisch war auf sieben Floors für jeden etwas dabei. In der Raiffeisen Club-Disco im Arkadenhof gaben DJ MKS und DJ der guten Laune an den Turntables den Ton an. Für Partystimmung unter den Schlagerfans sorgten DJ Edi und DJ Klaus Biedermann bei der Almdudler Schlagerparty und auch die Discofans der 70er, 80er und 90er unter den Trachtenträgern kamen beim Almdudler Disco Fever mit DJ Arnevet voll auf ihre Kosten.

Fixpunkt der rauschenden Ballnacht im Rathaus war der Puntigamer Stadl, in dem Harry Prünster nach dem traditionellen Fassl anstechen seine beliebtesten Songs und G‘stanzln mit seiner Band zum Besten gab. Außerdem erwartete die Ballgäste die sprudelnde und stilvolle Kattus Lounge. Für ein zünftiges Frühstück nach einer durchtanzten Nacht sorgte das Radatz Frühstückssackerl.

 

Die 3.500 Gäste des diesjährigen Balls durften sich über eine ganz besondere Neuerung freuen: Der Almdudler Trachtenpärchenball 2013 ist der erster Ball in Österreich, der nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens als Green Events ausgezeichnet wurde.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2352 · 07 2 · # Donnerstag, 7. Dezember 2017