Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

herzinfarkt-am-steuer-lebensbedrohliche-situation-polizei-minden-luebbecke-nrw_1
Autofahrerin erleidet Herzinfarkt am SteuerMinden (NRW) – Eine lebensbedrohliche Situation erlebte eine 46-jährige Autofahrerin am Montagvormittag in Minden. Offenbar erlitt die Frau am Steuer ihres Wagen einen Herzinfarkt, woraufhin der Pkw von der Portastraße in Höhe des Kreishauses von der Straße abkam und mit einem Baum kollidierte. Die Fahrerin musste noch an der Unfallstelle reanimiert werden. Zeugen hatten sich bis zum Eintreffen des Notarztes vorbildlich um die Frau gekümmert. Fotos: Polizei

 

Herzinfarkt am Steuer!

Lebensbedrohliche Situation | Polizei Minden Lübbecke (NRW)

herzinfarkt-am-steuer-lebensbedrohliche-situation-polizei-minden-luebbecke-nrw_2
Nach Ermittlungen der Polizei Minden war die 46-Jährige gegen 9:20 Uhr in Richtung Verkehrsbirne unterwegs. An der Einmündung mit dem Simeonscarre musste sie zunächst an der Ampel halten. Als diese auf “Grün” umsprang, beschleunigte nach Zeugenaussagen ihr Wagen plötzlich sehr stark und kam nach links auf den Mittelstreifen ab. Dort riss der Wagen einen Baum um, überquerte die beiden Fahrstreifen in Richtung Wesertor und kam erst im angrenzenden Grünstreifen zum Stehen. Zu diesem Zeitpunkt war die 46-Jährige schon nicht mehr ansprechbar. Die Rettungskräfte brachten sie anschließend ins Johannes-Wesling-Klinikum. Eine Öl- und Trümmerspur zog sich quer über die Portastraße. Die Polizei informierte daraufhin das Umweltamt. Der Pkw wurde später abgeschleppt. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Polizei die Portastraße zeitweilig sperren. Den Schaden bezifferen die Beamten auf rund 6.000 Euro.

 

Quelle: Polizei Minden-Lübbecke

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1695 · 07 2 · # Freitag, 8. Dezember 2017