Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

alkohol-am-steuer-mit-zwei-promille-ab-in-u-bahnschacht-polizei-bochum
Alkohol am Steuer!
Mit zwei Promille ab in den U-Bahnschacht. (Bochum/NRW) Bis zur Hans-Böckler-Straße in der Bochumer Innenstadt fährt die Straßenbahn der Linie 306 oberirdisch, um dann in einen U-Bahnschacht einzufahren und ihren Weg unter der Erde fortzusetzen.Gegen 2:30 Uhr war ein ortsunkundiger Autofahrer aus Dorsten (27) in der Nacht zum 22.09.2013 in der Bochumer Innenstadt unterwegs. Als er dem Straßenverlauf folgte, verwechselte er die Fahrbahn mit der Einfahrt des U-Bahntunnels. Längere Zeit bemerkte er seinen Irrtum nicht. Ohne Fahrgäste aufzunehmen, fuhr er an der ersten U-Bahn-Haltestelle vorbei, weiter in die Tunnelröhre. Etwa 200 m weiter ließ er seinen PKW in dem Kiesbett des Gleiskörpers stehen und die Fahrt als Tram war beendet. Zum Glück gab es aufgrund der fortgeschrittenen Uhrzeit an dieser Streckenführung keinen Bahnverkehr mehr, sodass nichts Schlimmeres geschah. Polizei Bochum

Gegenüber den eingesetzten Polizisten gab der Dorstener den Grund für die Verwechselung von Straße und U-Bahntunnel unumwunden zu – seine Alkoholisierung! Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2 Promille. Der 27-Jährige musste die Beamten zur Wache begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Dort erfolgte auch die Sicherstellung seines Führerscheins. Die Bergung des Fahrzeuges gestaltete sich schwierig. Letztendlich musste das Auto mit einer U-Bahn aus dem Tunnel herausgezogen werden. Die Ermittlung des Bochumer Verkehrskommissariats dauert an.

 

Quelle: Polizei Bochum

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1538 · 07 2 · # Montag, 11. Dezember 2017