Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

unfall-ferrari-luedenscheid-polizei-dortmund
Unfall mit rotem Ferrari
(Lüdenscheid) 81.000 Euro Schaden. Nicht angepasster Geschwindigkeit | Polizei Dortmund | A 45, Richtung Frankfurt – Verkehrsunfall mit Ferrari – hoher Schaden. Bei einem Verkehrsunfall entstand am Samstag Nachmittag, 05.10.2013, um 15:57 Uhr auf der Autobahn 45, Fahrtrichtung Frankfurt, in Höhe Lüdenscheid hoher Sachschaden. Ein 38-jähriger Ferrarifahrer aus Schalksmühle befuhr mit seinem Fahrzeug die Autobahn 45 in Richtung Frankfurt. Er benutzte teilweise den linken und den mittleren von drei vorhandenen Fahrstreifen. Zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid-Nord und Lüdenscheid überholte er sowohl einen 39-jährigen Audi-Fahrer aus Nürnberg als auch einen 50-jährigen Audi-Fahrer aus Dortmund. Fotos: Polizei

 

unfall-roter-ferrari-luedenscheid-polizei-dortmund
Nach dem Überholen kam der Schalksmühler vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem Ferrari nach links von der Fahrbahn ab. Er fuhr gegen die Mittelschutzplanke und dann gegen die rechte Schutzplanke. Anschließend ist er über die Schutzplanke gefahren und in der Böschung quer zur Fahrbahn zum Stehen gekommen. Zum Glück wurde keine Person verletzt. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 81.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der rechten Fahrstreifen gesperrt.

 

Quelle: Polizei Dortmund

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 4167 · 07 2 · # Samstag, 9. Dezember 2017