Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

duda-dyjas-kojic-ttc-schwalbe-bergneustadt-tischtennis
Am Tag 1 der Einzel- und Doppel-Konkurrenz bei den Tischtennis Europameisterschaften (Liebherr 2013 European Championships) in Schwechat, nähe Wien spielte das Schwalbe-Trio Benedikt Duda (l.), Jakub Dyjas (m.) und Frane Kojic (r.) und mit unterschiedlichen Erfolgen. Während Frane Kojic sowohl im Einzel wie auch im Doppel die Eröffnungspartien verlor, haben Dyjas und Duda erfolgreicher agiert. Der junge Pole Jakub Dyjas hat im Einzel fünf Sätze benötigt, um den in den Diensten von TTC indeland Jülich stehenden Ukrainer Dmytro Pysar zu besiegen. Im Doppel hat er an der Seite von Konrad Kulpa einen noch knapperen fünf-Satz-Sieg errungen. Gegen die Italiener Mutti und Daldosso hieß es im Entscheidungssatz 11:9 für Dyjas/Kulpa. Fotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de

 


Benedikt Duda
hingegen machte es weniger spannend. An der Seite des frischgebackenen Mannschaftseuropameisters Patrick Franziska wurde die Doppel-Paarung Marios Yiangou und Yiangos Yiangou mit 3:0 besiegt. Der beim TTC Schwalbe Bergneustadt in der 2. Tischtennis Herren-Bundesliga spielende Duda begann im Einzel ziemlich nervös gegen den Slowenen Uros SLATINSEK (Videolink Spiel in voller Länge gibt es >>HIER / lola1.tv) Duda verlor den ersten Satz mit 9:11 (Er führte 9:7!), danach legte “Benne” in seinem ersten großen Turnier die Nervosität ab und bekam seinen Gegenspieler Uros Slatinsek mit der Dauer des Matches immer besser in den Griff. Am Ende hieß es 11:7, 11:5 und 11:3 für den Zweitliga-Akteur aus dem Oberbergischen.

 

Quelle: Heinz Duda / TTC Schwalbe Bergneustadt

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1518 · 07 2 · # Montag, 11. Dezember 2017