Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-oberberg-gummersbach-oberbergischer-kreis_logo

Einbrecher in Pizzeria Einbrecher scheinen dem Alkohol nicht abgeneigt. Waldbröl – Jede Menge alkoholische Getränke, dazu Salamistangen und komplette Schinken entwendeten unbekannte Einbrecher, die am Montag (28.10.2013), in der Zeit von 00:00 Uhr bis 11:00 Uhr in eine Pizzeria in der Homburger Straße in Waldbröl eindrangen. Die Täter griffen vermutlich durch ein auf Kipp stehendes Fenster hindurch und konnten so ein daneben liegendes Fenster entriegeln. Durch den Notausgang verließen die Täter mit ihrer Beute die Gaststätte. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Mit Drogen am Steuer. Gummersbach – Typische Anzeichen von Drogenkonsum und ein positiver Drogentest bei einem 19-jährigen Pkw-Fahrer veranlasste die kontrollierenden Polizeibeamten ein Blutprobe anzuordnen. Der 19-Jährige musste seinen Pkw am Montagmorgen (28.10.2013) um 10:05 Uhr am Anhalteort in der Rospetalstraße in Gummersbach – Vollmerhausen stehen lassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige.

 

Einbruch in Gesundheitszentrum. Morsbach – In ein Geschäfts/Wohngebäude in der Herbertshagener Straße in Morsbach – Rhein drangen unbekannte Täter im Tatzeitraum von Samstag, 20:45 Uhr bis Sonntag (28.10.2013), 19:45 Uhr ein. Sie hebelten ein Fenster des Gebäudes auf und gelangten so in das Objekt. Auf der Suche nach Beute entdeckten die Einbrecher ein Sparschwein mit Bargeld. Das ließen sie dann auch mitgehen. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Halloween steht vor der Tür Streich oder Straftat – die Grenze ist oftmals fließend – Oberbergischer Kreis – Schon seit einigen Jahren gehen Kinder an Halloween von Haustür zu Haustür und kündigen mit dem Spruch “Süßes oder Saures” an, dass sie gekommen sind, um Süßigkeiten zu sammeln. Wer nichts gibt, wird mit einem Streich belegt. Meist bleibt es aber nicht dabei. Zudem treten immer öfter neben Kindern, die es in der Regel auch bei einem einfachen Streich bewenden lassen auf, sondern vermehrt auch Jugendliche, die Halloween nutzen, um Straftaten zu begehen. Dazu gehören insbesondere Sachbeschädigungen durch Eierwürfe, Farbschmierereien, Beleidigungen und Vandalismus. Sicherlich muss man nicht sofort die Polizei rufen, wenn Kinder bei der Frage nach “Süßem oder Saurem” an der Haustür klingeln, aber spätestens wenn Eierwürfe oder Schmierereien beobachtet werden, ist die Grenze eines “Halloween-Scherzes” überschritten. Aufgrund der Erfahrungen der letzen Jahre, erhöht die Polizei die Präsenz in der Halloween Nacht und wird bei Verstößen konsequent einschreiten.

 

Über das Vordach die Balkontür angegangen – Engelskirchen  – Unbekannte Täter kletterten am Montag (28.10.) 16:30 Uhr bis Dienstag (29.10.) 0:05 Uhr auf das Vordach des Wintergartens eines Hauses in der Franz- Brovot- Straße in Engelskirchen – Osberghausen. Hier überstiegen sie das Balkongeländer und hebelten die Balkontür zum Wohnzimmer auf. Im Haus öffneten sie Schränke und Schubladen und durchsuchten diese nach Wertgegenständen. Die Einbrecher stahlen eine goldene Halskette und eine Geldkassette. Der Kassette entledigten sie sich bei ihrem Rückzug noch im Garten des Tatobjektes, da diese lediglich Papiere enthielt. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

In Lagerhalle eingebrochen – Marienheide – Am späten Montagabend (28.10.), um 23:15 Uhr kletterten drei unbekannte Täter über den Zaun eines Grundstücks in der Gimborner Straße in Marienheide – Kotthausen. Auf dem Gelände hebelten sie mittels einer Brechstange eine Metalltür zu einer Lagerhalle auf. Nach etwa einer halben Stunde verließen die Täter ohne Beute das Gelände wieder in Richtung Bahntrasse. Alle drei Täter sind etwa 20 – 30 Jahre alt, sie trugen zur Tatzeit dunkle Hosen. Ein Einbrecher trug einen dunklen Kapuzenpulli mit einer großen, grünen Aufschrift, der Zweite einen violett roten Kapuzenpulli, der dritte im Bunde eine schwarze Jacke und eine dunkle Base – Cap. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

 

Div. Einbrüche!

Rohbau heimgesucht! Werkzeuge und Arbeitsgeräte gestohlen. Wiehl – Ein im Rohbau befindliches Wohnhaus und ein auf dem Grundstück stehendes Gartenhaus in der Straße Am Pferdefeld in Wiehl – Drabenderhöhe war das Ziel von Einbrechern. Aktiv waren die Täter in der Zeit von Samstag, 18:00 Uhr bis Montag (28.10.), 08:30 Uhr. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude und entwendeten sowohl aus dem Rohbau als auch aus dem neben liegenden Gartenhaus, Werkzeuge und Arbeitsgeräte wie Bohrmaschinen; Akkuschrauber und Bohrschrauber.

 

Auch ein Wohnhaus in Drabenderhöhe gingen unbekannte Täter an. Sie hebelten am Montag (28.10.) in der Zeit von 11:00 Uhr bis 13:15 Uhr sowohl das Zugangstor zum Grundstück als auch eine rückseitig gelegene Terrassentür in der Straße Weinland auf. Im Erd- und Untergeschoss durchsuchten die Eindringlinge sämtliche Behältnisse. Zudem hingen sie mehrere Bilder und Spiegel von der Wand. Beute machten sie nach ersten Erkenntnissen keine.

 

Als Kletterkünstler erwiesen sich unbekannte Einbrecher, die in der Zeit von Freitagabend bis Sonntagabend (27.10.) in die Sporthalle im Weierhofweg in Wiehl – Oberbantenberg eindrangen. Die unbekannten Täter kletterten vermutlich unter Zuhilfenahme eines Stromkabels auf das Flachdach der Halle. Dort schlugen sie eine Glaskuppel ein und seilten sich in den darunter befindlichen Umkleideraum ab. Von dort gelangten die Täter durch die Turnhalle in den Raum des Hallenwartes und öffneten den darin befindlichen Schreibtisch. Ohne Beute verließen die Täter das Gebäude. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Kellertür aufgehebelt Bargeld erbeutet. Reichshof – Im Tatzeitraum von Samstag, 19:00 Uhr bis Sonntagmittag (27.10.) 13:00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einem Wohnhaus in der Straße Zum Obersten Hof in Reichshof – Volkenrath. Die Einbrecher hebelten die Kellertür auf und entwendeten aus mehreren Handtaschen eine geringe Menge Bargeld. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110. 

 

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110 entgegen.

 

Quelle:  Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1399 · 07 4 · # Sonntag, 10. Dezember 2017