Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

furby-edition-hot-wild-a3150-verbraucher-weihnachten-spielwaren
Furby
: Plapperndes Plüsch mit Persönlichkeit knackt die 6 Millionen Euro Marke
| Spielzeug-Weihnachtshighlight 2013 – Furby hieß das erste interaktive Plüschtier, das 1998 die Spielwarenläden rund um den Globus eroberte und seither in die Annalen der bestverkauften Spielzeuge weltweit einging. In diesem Jahr wurde das plappernde Fellknäuel in einer optisch und technisch neuen Version wieder neu erfunden und kristallisiert sich erneut zu dem führenden Weihnachtshighlight der Spielwarenbranche 2013. Bis einschließlich September weisen die Umsatzzahlen (Quelle: NPD- EuroToys® Panel. 73% Marktabdeckung, hochgerechnet auf 100%) die neue Furby Generation als Top 1 Produkt des gesamten Spielwarenhandels 2013 aus. Allein 75.000 Exemplare gingen bis dato über die Ladentheken und bescherten dem Handel über 6 Millionen Euro Umsatz. Und dabei hat die verkaufsstärkste Jahreszeit der Branche nicht einmal begonnen. Auch der Bundesverband des deutschen Spielwareneinzelhandels (BVS) hat seine Freude an der gelungenen Kreuzung aus interaktivem Plüschtier und digitaler App-Welt: Das Expertengremium kürte den neuen Furby zu einem der Top 10 Produkte des Jahres 2013. Foto: HASBRO Deutschland GmbH

 

Furby – Plapperndes Plüsch mit Persönlichkeit 

Um die junge und technikaffine Generation der “digital natives” für den neuen Furby zu begeistern, hat sich der Spielwarenhersteller Hasbro etwas Besonderes einfallen lassen. War schon die erste Generation vor 15 Jahren mit zahlreichen interaktiven Eigenschaften ausgestattet, so entwickeln die neuen Furbys ihre eigene Persönlichkeit und können sie im Laufe ihrer Zeit auch immer wieder ändern: Ob aus dem eigenen Furby ein Rabauke, eine Quasselstrippe, ein Witzbold, eine Diva oder eine Prinzessin wird, hängt nunmehr davon ab, wie der Besitzer mit seinem neuen Freund umgeht. Ebenso reagiert Furby auf menschliche Ansprache genauso wie auf andere Furbys. Ihre deutschen Sprachkenntnisse verbessern die Furbys je mehr der Spieler mit seinem Exemplar redet. Er plappert, lacht und tanzt zur Musik. Natürlich darf gerade heute der App-Faktor bei einem Top-Spielzeug nicht fehlen. Neben zahlreichen anderen Funktionen lassen sich die Furbys dank der kostenlosen App beispielsweise mit verschiedenen “Leckereien” füttern. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft präsentiert Hasbro neben den bereits erhältlichen Farben die Furbys zusätzlich in zehn neuen wilden Farbkombinationen.

 

 

Quelle: Jeschenko MedienAgentur Köln GmbH

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1717 · 07 3 · # Montag, 11. Dezember 2017