Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

goslar-oberharz-unfall-schnee-polizei
Goslar/Oberharz
: Erste Unfälle bedingt durch den starken Schneefall und die dadurch schneeglatten Straßen. Am heutigen Mittwochmorgen (20.11.2013) rutschte auf der L 504, Höhe Schneidwasser, ein Transporter in den Graben und kippte um. Der Fahrer wollte ein Abstürzen nach rechts vermeiden und kam dann ins Rutschen, so dass er seinen LKW nicht mehr unter Kontrolle bekam. Die Bergung erfolgte durch den Einsatz eines Kranes. An dem LKW entstand Sachschaden. Auf der B 242 in Höhe der Magdeburger Hütte rutschte ein 52 – jähriger Braunlager auf schneeglatter Fahrbahn in den Straßengraben. Der PKW des Mannes war mit Sommerreifen ausgerüstet, dies war augenscheinlich auch die Ursache des Unfalls. Den Mann erwartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von 120 Euro und ein Punkt in Flensburg. In diesem Zusammenhang sei nochmals auf die Winterreifenpflicht bei Schnee- und Eisglätte hingewiesen. Foto: Polizeiinspektion Goslar

Hoher Sachschaden an einem neuen Elektrofahrzeug entstand durch einen Wildunfall auf der L 504 im Bereich des Clausthaler Flutgrabens. Ein Hirsch kollidierte mit dem Elektrofahrzeug, das wurde dabei stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 4000 Euro geschätzt. Der Hirsch bleib kurz im Straßengraben liegen, lief dann aber in Richtung des Flutgrabens davon. Eine Nachsuche durch den Förster wurde erforderlich.

 

Quelle: Polizeiinspektion Goslar / Polizeikommissariat Oberharz

 

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1892 · 07 2 · # Sonntag, 17. Dezember 2017