Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

wwm-promi-special_rtl_guido-maria-kretschmer_lena-gerke
Fast 7 Mio. Zuschauer sahen Waldemar Hartmanns Blackout bei Günther Jauch. Beim 27. „Wer wird Millionär? – Prominentenspecial“ blamierte sich Sportmoderator Waldemar Hartmann als Telefonjoker bis auf die Knochen. Angeblich soll er nur an die hübsche Lena Gercke gedacht haben, als diese ihm die sportliche Frage für 64.000 Euro stellte. “Ich bin schon 65 und habe das Rentenalter erreicht, schmunzelte er in einem Interview gegenüber RTL nach der TV-Blamage. Telefonjoker Waldemar Hartmann versagte bei einer Fußballfrage völlig! Lena Gercke in der Sendung über Waldi: „Der muss das wissen. Er hat zu mir gesagt: ´Lena, ich weiß alles. Egal in welcher Sportart`.“ Die Frage bei der sich Waldi blamierte lautete: „Welche Fußballnation konnte bei den bisherigen 19 Weltmeisterschaften nie den Titel im eigenen Land gewinnen?“ A: Brasilien, B: Deutschland, C: Argentinien, D: Frankreich (richtige Antwort A: Brasilien). Waldemar Hartmann siegessicher als Telefonjoker: aldemar Hartmann: „Da gibt es ja nur eins. Deutschland hat natürlich im eigenen Land keine WM gewonnen!“ Lena Gercke: „Noch nie im eigenen Land, hat Deutschland …“ Waldemar Hartmann: „Noch nie im eigenen Land … Kann man in ´Dritte Halbzeit`, in meinem Buch, nachlesen.“ Günther Jauch: „Ich sage nur: Kopf und Kragen …“ (und er schlägt die Hände über dem Kopf zusammen). Es wachsen Zweifel an der Antwort des Telefonjokers und so wird auch noch der Publikumsjoker eingesetzt. Die Zuschauer antworten mit A: 48 %, B: 1 %, C: 11 % und D: 40 %. Günther Jauch: „Demzufolge muss Deutschland mal eine Weltmeisterschaft gewonnen haben – im eigenen Land. Das ist ja der Wahnsinn! Womöglich noch in München. Endspiel …“ Guido Maria Kretschmer: „Wir nehmen Brasilien.“ Foto: (c) RTL / Frank Hempel

Günther Jauch ist die Nummer eins: Das spannende und witzige „Wer wird Millionär? – Prominentenspecial“ sahen am Donnerstagabend sehr gute 18,0 Prozent der 14- bis 59-Jährigen (im Vergleich: ProSieben, „The Voice of Germany“: 17,0 %, ARD, „Der Bulle und das Landei“: 10,0 %; ZDF, „Der Bergdoktor“: 9,6 %; Sat.1, „Criminal Minds“ 9,2 %; VOX, „7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug“: 6,7 %). 5,61 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (MA: 19,5 %) sahen im Schnitt die erfolgreiche Show. In der Spitze waren sogar bis zu 6,79 Millionen Zuschauer dabei. Damit war das RTL-Event-Highlight mit großem Vorsprung die meistgesehene Sendung am gestrigen Donnerstagabend.

 

Mit einem Tagesmarktanteil von 15,0 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern lag RTL am Donnerstag deutlich vor allen anderen Sendern (ProSieben: 11,1 %, Sat.1: 10,6 %, ZDF: 8,1 %, VOX 7,4 %). Die Show in voller Länge gibt es im Anschluss an die Ausstrahlung bei RTLNOW.de zu sehen.

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1442 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017