Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Waldbröl – In den frühen Morgenstunden des 21.07.2008 kam es in Waldbröl, Zum Ziegenbusch, zu einem Wohnhausbrand. Die Schadenshöhe beträgt mehr als 200.000 Euro. Gemäß polizeilichen Ermittlungen liegt vorsätzliche Brandstiftung vor! Aus Anlass des Feuerschadens erklärt sich der Versicherer bereit, für Hinweise, die zur Festnahme und zur rechtskräftigen Verurteilung der Täter führen, einen Betrag in Höhe von € 5000,00 auszuloben.

 

Haben mehrere Personen bei der Ermittlung und Überführung der Täter entscheidend mitgewirkt, so wird der Auslosungsbetrag nach dem Verhältnis ihrer Mitwirkung gezahlt. Die Feststellung und Auszahlung des Auslobungsbetrages erfolgt innerhalb eines Monats nach Rechtskraft des Urteils und unter Ausschluss des Rechtsweges. Von der Auslobung ausgeschlossen sind Personen, die kraft Gesetzes oder kraft ihres Amtes zur Aufklärung von Verbrechen verpflichtet sind. Ferner sind von der Auslobung ausgeschlossen Personen, die an der Tat beteiligt waren. Hinweise bitte an das Kommissariat 11/31, Tel.: 022618199-0.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1348 · 07 2 · # Samstag, 9. Dezember 2017