Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Polizei Oberberg Polizeiauto
Polizeibericht aus dem Oberbergischen Kreis vom Donnerstag 06.03.2014. Foto: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de 

Maskierte Einbrecher überrascht! Bergneustadt – Zwei maskierte Männer hebelten um 06:00 Uhr am Mittwochmorgen (05.03.2014) die Balkontür eines Hauses im Herweg in Bergneustadt auf. Durch die Geräusche aufmerksam geworden, ging der Sohn der Hauseigentümer den Geräuschen nach und stand im Wohnzimmer plötzlich zwei maskierten Einbrechern gegenüber. Die überraschten Eindringlinge flüchteten unter Zurücklassung des Einbruchwerkzeuges vom Tatort und verschwanden auf dem Gelände einer naheliegenden Gärtnerei. Die Täter waren beide dunkel bekleidet und mit schwarzen Tüchern maskiert. Die Nahbereichsfahndung durch die Polizei führte zu keinem Ergebnis. Hinweise auf die beiden Personen, auf Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Volltreffer Alkoholisiert und mit drei Haftbefehlen gesucht! Gummersbach – Aufgrund seiner unsicheren Fahrweise (Schlangenlinien) hielten Beamte der Polizeiwache Gummersbach um 15:45 Uhr am Mittwochnachmittag (05.03.2014) einen 54-jährigen Pkw-Fahrer auf der Hückeswagener Straße in Gummersbach – Windhagen an. Von da an nahm das Schicksal seinen Lauf. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Gummersbacher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Das Alkotestgerät zeigte einen Wert von 1,58 Promille. Damit aber noch nicht genug. Der Pkw war nicht zugelassen. Die Kennzeichen an dem Fahrzeug (Nissan) waren für einen VW Golf ausgegeben. Letztendlich ergab die Überprüfung des Fahrers, dass gegen ihn drei Haftbefehle wegen Ordnungswidrigkeitenverfahren vorlagen. Der 54-Jährige konnte die erforderliche Geldbuße nicht aufbringen. Nach Entnahme der Blutprobe musste er die Beamten zur Wache begleiten, von wo er zur nächsten Justizvollzuganstalt verbracht wurde. Im Anschluss daran nahm die Fertigung der umfangreichen Anzeige einige Zeit in Anspruch.

 

Zwei Leichtverletzte und hoher Sachschaden! Marienheide – Am Mittwoch (05.03.2014) befuhr um 16:20 Uhr eine 25-jährige Pkw-Fahrerin die L 97 in Marienheide in Richtung Himmerkusen. Am Ende einer Linkskurve bog die 25-Jährige nach links in einen Waldweg ein. Ein nachfolgender 50-jähriger Pkw-Fahrer passte seine Geschwindigkeit dem Verkehrsvorgang an und verringerte seine Geschwindigkeit. Ein dahinter fahrender 45-jähriger Pkw-Fahrer überholte den vor ihm fahrenden 50-Jährigen und stieß in der Folge mit der linksabbiegenden Autofahrerin zusammen. Dabei wurde diese leicht verletzt. Leichte Verletzungen erlitt auch die 5-jährige Mitinsassin im Pkw des 45-Jährigen. Es entstand hoher Sachschaden. Während der Unfallaufnahme musste die L 97 kurzzeitig gesperrt werden. Beide Unfallbeteiligten Fahrzeug waren nicht mehr fahrbereit.

 

Drei Leichtverletzte bei Auffahrunfall! Reichshof – Bei einem Auffahrunfall am Mittwoch (05.03.2014) in Reichshof Wildbergerhütte wurden um 18:50 Uhr drei Personen leicht verletzt. Es entstand geringer Sachschaden. Eine 25-jährige Pkw-Fahrerin fuhr auf der Wildberger Straße in Richtung Crottorfer Straße. An der Einmündung bremste sie ihr Fahrzeug verkehrsbedingt ab. Eine nachfolgende 39-jährige Autofahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Pkw auf. Dabei verletzten sich die 39-Jährige und ihre beiden 43 und 10 Jahre alten Mitfahrer leicht.

 

Handydiebstahl missglückt! Gummersbach – Mit dem Handy in der Hand befand sich am Mittwochabend (05.03.2014) eine 16-Jährige um 19:05 Uhr auf dem Weg nach Hause. In Höhe der Reininghauser Str. / Grotenbachstraße kam eine männliche Person auf sie zu und versuchte ihr das Handy abzunehmen. Dies fiel durch den Griff nach der Hand zu Boden. Ohne ein Wort zu sagen flüchtete die unbekannte Person in Richtung Reininghauser Str. / Diakonie. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Etwa 185 cm groß, 25 – 30 Jahre alt, schlanke Statur, dunkel gekleidet, Jacke und Jeans mit weitem Schlag. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261-81990

 

Keine Beute aber 1000 Euro Sachschaden verursacht! Gummersbach – 1.000 Euro Sachschaden richteten unbekannte Täter an, die im Tatzeitraum von Montag , 19:30 Uhr bis Mittwoch (05.03.2014), 08:30 Uhr in ein Geschäft in der Wilhelmstraße in Gummersbach einzudringen versuchten. Die Einbrecher beabsichtigten durch Aufhebeln eines Oberlichts in das Geschäft zu gelangen. Dabei beschädigten sie mehrere Schiefertafeln oberhalb eines Schaufensters. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110

 

Quelle:  Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1311 · 07 2 · # Montag, 18. Dezember 2017