Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

lka_nrw_341_06.gifAachen – In der Nacht von Karnevalssonntag auf Rosenmontag, gegen 02.00 Uhr, hat ein unbekannter Mann in der Ludwigsallee versucht, eine 29-jährige Frau zu vergewaltigen.

 

Heute veröffentlicht die Polizei das Phantombild des Sexualtäter der nach derzeitigen Erkenntnissen für alle drei Überfälle auf Frauen im Bereich der Ludwigsallee / Veltmannplatzin Frage kommt. Die Frau konnte sich während eines Gerangels befreien und nach Hause laufen. Nach einer Karnevalsfeier in der Schinkelstraße hatte sich die kostümierte Frau auf den Heimweg gemacht. In Höhe des Treppenaufgangs am Ehrenmal hörte sie plötzlich Schritte hinter sich. Wenig später, als der Mann sie eingeholt hatte, griff er sie an und versuchte, sie in ein Gebüsch zu drücken. Hierbei konnte sie sich laut schreiend befreien und flüchten. Eine Anwohnerin hatte die Schreie gehört und die Polizei alarmiert.

 

Die fahndete auch im umliegenden Bereich gleich mit mehreren Streifenwagen, jedoch ohne Erfolg. Die 29-jährige blieb äußerlich unverletzt. Es ist seit Anfang Oktober der dritte Fall, bei dem eine Frau im Bereich der Ludwigsallee / Veltmannplatz von einem unbekannten Mann angegriffen wurde. Die Taten, offenbar alle mit sexuellem Hintergrund, scheiterten, weil die Frauen flüchten konnten. Seinerzeit hatte der Täter einer  Frau aufgelauert und sie zunächst gezielt angesprochen. Als er zudringlich wurde, flüchtete sie. Anfang Januar trug eine junge Frau bei dem Übergriff am Veltmannplatz Kratzspuren davon. 

 

Anhand der Täterbeschreibungen hat die Polizei nun ein aussagekräftiges Phantombild erstellt. Die Ermittler halten es für höchstwahrscheinlich, das es sich um ein und denselben Täter handelt. Der Mann wird auf  35 – 45 Jahre geschätzt, er soll 1,75 m bis1,85 m groß sein. Er hat eine normale bis kräftige Statur und trägt kurze, dunkle, leicht gewellte Haare. Er soll ein “südländischer Typ” sein.  Hinweise bitte an die Kripo Aachen unter 0241 – 957731201 oder außerhalb der Bürodienstzeit 0241 – 9577 34251.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2427 · 07 2 · # Sonntag, 17. Dezember 2017