Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

“Deutschland sucht den Superstar”

Die DSDS Top10 2014: Oben v.l.: Vanessa Valera Rojas, Meltem Acikgöz, Aneta Sablik, Enrico von Krawczynski, Yasemin Kocak, Elif Batman und Richard Schlögl. Unten v.l.: Daniel Ceylan, Alessandro di Lella und Christopher Schnell. Bild kann durch anklicken auf HQ vergrößert werden! Am Samstagabend 29.03.2014 starteten die Live-Challenge-Shows von „Deutschland sucht den Superstar“ mit einem Marktanteil bei den 14-59-jährigen Zuschauern von 16,8 Prozent. (2,59 Millionen). (Im Vergleich: ZDF „München Mord“: 16,7%; ProSieben, „Schlag den Raab“: 15,7%, Sat.1, „Fluch der Karibik“: 9,9%, ARD, „Frag doch mal die Maus“: 8,0%). Insgesamt sahen 3,43 Millionen Zuschauer (12,6% MA) ab 3 Jahre die erste Live-Challenge-Show von DSDS. Fotos: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Zu Beginn der Liveshow fiel die spannende Entscheidung, welche Zwei der 5 Wackelkandidaten überhaupt live antreten durften. Die meisten Zuschaueranrufe sammelten die Woche über Elif Batman aus Melle und Yasemin Kocak aus Norderstedt. Die beiden vervollständigten die Top 12 Kandidaten, die in der ersten Liveshow auf der großen Bühne sangen. Für die anderen Wackelkandidaten Angelo Bugday, Maxi Perez-Bursian und Anita Latifi war der Traum bereits zu Beginn der Liveshow ausgeträumt.

 

Doch auch für Sophia Akkara und Melody Haase war es an diesem Samstag vorbei, denn sie erhielten für ihre Auftritte die wenigsten Zuschaueranrufe und mussten die Show verlassen. Sophia Akkara brachte ein Hauch Bollywood ins DSDS Studio und sang „Jai Ho“ von den Pussycat Dolls, konnte die Jury aber nicht von ihrer Stimme überzeugen. Kay One fand: „Selbst Mieze pfeifft durch ihre Zahnlücke bessere Töne.

 

Melody Haase (Addicted to you-Avicii) hingegen wurde sehr von der Jury gelobt, Kay One: „Du hast das Ding gerockt, es war hammergeil“. Mieze Katz: „Ich finde dich ganz toll“, Marianne: „Wow. Deine Performance hat mir imponiert. Ich bin sehr begeistert…Dieter Bohlen: „…weil deine Stimme so besonders ist…animalisch, sexy…“. Doch die 20-jährige Berlinerin, die die Staffel über schon polarisiert hatte, konnte die Zuschauer nicht überzeugen. Die Challenge hieß an diesen Samstag „Bau einen Tanzpart in deinen Song ein und zeig deine coolsten Moves”. Die Jury fand, dass Sophia Akkara am besten getanzt hatte und sie bekam als Preis ein Auto.

 

Der DSDS-Zweite 2009, Menowin Fröhlich, hatte einen Gastauftritt. Er wird bei der DSDS-Open Air Tour im Sommer mit dabei sein. Der Tagesmarktanteil bei den 14 –bis 59 Jährigen lag bei 13,3 Prozent. Damit lag RTL vor allen anderen Sendern (ProSieben:11,2%, Sat.1: 9,7%, ARD: 8,2%, ZDF: 7,7%) 

 

>>Video: Wer gewinnt Deutschland sucht den Superstar 2014?

DSDS 2014 | Mickie Krause zum Thema: “Wer wird Deutschlands Superstar?”
 YouTube Direktlink: http://youtu.be/glAM3QAmJ9I – Video bitte in HD ansehen! Play Button drücken und am Zahnrädchen Qualität auf 720/1080 HD stellen! 

 

Alle Infos zu “Deutschland sucht den Superstar” im Special bei RTL.de:
www.rtl.de/cms/sendungen/superstar.html

 

Quelle: RTL

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2890 · 07 3 · # Montag, 11. Dezember 2017